aktuelles

Achgodderla, do stehds ja nu amol

Frankens BESTER Krapfen
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 22. Februar)

Unser Sieger-KrapfenbÀcker:

Die BĂ€ckerei Woitinek in NĂŒrnberg!!! (www.baeckerei-woitinek.de)

Auch dieses BĂ€cker wurden von Ihnen genannt:
Café Konditorei Riedner in Altdorf
Dornauer Beck Eschenau (http://www.brioche.lu/)
BĂ€ckerei Trapper in Erlangen (www.baeckerei-trapper.de/)
Konditorei & Cafe Barbante in FĂŒrth (www.konditorei-cafe-barbante-fuerth.de)
Hildes Backwut in NĂŒrnberg (www.hildesbackwut.de)
BĂ€ckerei Wild in FĂŒrth (www.baeckerei-wild.de)
Confiserie Neef in NĂŒrnberg (http://confiserie-neef.de)
BĂ€ckerei Streicher in Großhabersdorf (http://baeckerei-streicher.de)
BĂ€ckerei Wunder in NĂŒrnberg
Kalchreuther BĂ€cker (www.der-kalchreuther-baecker.de)
BĂ€cker Fick in RĂŒckersdorf
Cafe Jobst inNĂŒrnberg (http://www.cafe-jobst.de/)
BĂ€ckerei und Konditorei Steingruber in NĂŒrnberg (http://www.steingruber.de/)
Popp Zirndorf
BĂ€ckerei Kugler in NĂŒrnberg
BÀckerei GrÀf in Seukendorf
BĂ€ckerei Kreuzer Herzogenaurach/Hauptendorf
BĂ€ckerei Schwab in Roth
Backhaus Lederer in Rednitzhembach
BĂ€ckerei Ipta in NĂŒrnberg
BĂ€ckerei Nusselt in NĂŒrnberg-Kornburg (http://www.baeckerei-nusselt.de/)
Gukkenberger Altdorf
BĂ€ckerei Heckel in NĂŒrnberg-Eibach (http://dekobrot.de/)
BĂ€ckerei Ensser Wendelstein (http://www.baeckerei-ensser.de/)
Veitsbronner BĂ€cker Greller (http://www.grellersbackstube.de/cms/front_content.php)
BĂ€cker Grinder in Heilsbronn

-----------------------------------------

FrĂ€nkische Krötenretter gesucht
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 16. Februar)

Der MĂ€rz macht mĂŒde Amphibien munter. Umweltamt und Naturschutzwacht und privater Helfer und Helferinnen geleiten in den Morgen- und Abendstunden die Tiere sicher ĂŒber die Straße. Gesucht werden engagierte Naturfreunde, die bei Auf- und Abbau sowie bei der Überwachung der KrötenzĂ€une in Brunn und Fischbach mithelfen. Der Einsatz dauert von der DĂ€mmerung an gerechnet eine oder zwei Stunden. Dabei muss gesagt werden, dass manche Abende wegen KĂ€lte oder Trockenheit mehr oder weniger wegfallen. Als AusrĂŒstung braucht man lediglich eine gute Taschenlampe und wasserdichte Kleidung, denn bei Regen sind die Amphibien besonders gern unterwegs. Der Einsatz startet Anfang/Mitte MĂ€rz und endet je nach Wetterlage Mitte/Ende April.

Interessierte Krötenretter können sich bei Reinhard und Ingrid Figel unter 0911-83 05 13 melden (oder an figel1947(at)t-online.de). Oder Sie wenden sich direkt ans Umweltamt (uwe3(at)stadt.nuernberg.de)

und
Wohin mit den grĂŒnen Polizeiuniformen?

Die grĂŒnen Uniformen der frĂ€nkischen Polizisten bekommen eine neue "Aufgabe" - sie werden zu Taschen und RĂŒcksĂ€cken umgestaltet. Gestern wurde die Kooperation mit den Barmherzigen BrĂŒdern (BBBH) bekannt gegeben. Sie fertigen daraus nun diese neuen Produkte. Diese soll es dann ab Herbst 2017 im Internet zu kaufen geben. HIER schon einmal der dazu passende Shop!

-----------------------------------------

Tierische Erotik zum Valentinstag
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 13. Februar)

Es muss nicht immer Schokolade sein. Ein besonderes Angebot des Tiergartens zum Tag der Liebenden sind FĂŒhrungen zum Liebesleben in der Tierwelt. Die FĂŒhrungen beginnen um 10.30, 13.30, 14 und 14.30 Uhr am Haupteingang des Tiergartens. Die ValentinsfĂŒhrungen richten sich an Erwachsene, gerne paarweise oder auch einzeln. FĂŒr die Teilnahme braucht es eine verbindliche Anmeldung im ZootourenbĂŒro (Telefon 09 11 / 5 45 48 33) - solange noch freie PlĂ€tze vorhanden sind! Anmeldung lĂ€uft nur noch heute (13.2)!

und
die Notfallhotline zum Valentinstag

Wer zum Valentinstag Hilfe braucht, es auch 2017 gibt es eine gebĂŒhrenfreie Notfall-Hotline. Diese ist bis zum 15. Februar unter der Nummer 0800 88 999 66 zu erreichen.

-----------------------------------------

Die ewige Rose fĂŒr den Valentinstag
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 10. Februar)

Jetzt wird so langsam ernst, die BlumenlĂ€den sind prĂ€pariert: Dienstag ist Valentinstag. Und welche Frau bekommt nicht gerne mal ein paar Blumen geschenkt? Nur verwelken die immer so schnell und der Spaß ist wieder vorbei. Das muss nicht sein – wir haben da etwas fĂŒr sie entdeckt: Rosen die fĂŒr immer halten - echte Rosen.

Wie soll das denn gehen?
Eine Firma aus Schleswig Holstein hat hier ein ganz spezielles Verfahren entwickelt. Die Rosen werden geerntet, wenn sie am schönsten sind. Dann wird das Wasser in der Rose zum Verdunsten gebracht. Und statt dem Wasser nimmt die Rose anschließend eine KonservierungsflĂŒssigkeit auf. So behalten sie ihr frisches Aussehen und fĂŒhlen sich auch nicht unecht an. Theoretisch halten die dann fĂŒr immer. Zumindest wenn wir sie nicht ins Wasser stellen oder die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist. Sonst wird der Konservierungsprozess rĂŒckgĂ€ngig gemacht. An sich halten sie aber ewig.

Wo kriegen sie so eine Rose her?
Bestellbar im Netz und wer sich heute noch drum kĂŒmmert, sollte die ewige Rose bis zum Valentinstag am Dienstag noch geliefert bekommen. Ganz billig ist der Spaß nicht, aber dafĂŒr hĂ€lt die Blume auch ewig: Ab 24,90 € fĂŒr eine Standard Rose in einer Farbe ihrer Wahl.

Hier können Sie eine ewige Rose bestellen!

-----------------------------------------

Polizei Selbstverteidigungskurs fĂŒr Franken
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 9. Februar)

Die NĂŒrnberger Polizei bietet wieder fĂŒr Erwachsene ein kostenloses Training fĂŒr das richtige Verhalten in kritischen Situationen  an. In der dreistĂŒndigen Veranstaltung wird in einem theoretischen Teil vermittelt, wie man sich in bedrohlichen Situationen am besten verhĂ€lt. In einem Praxisteil zeigen die Polizisten wie man sich schon allein durch richtigen Auftreten schĂŒtzen kann, wie man verbal eine Situation entschĂ€rft und welche GegenstĂ€nde man im Notfall wie zur eigene Verteidigung benutzen kann. FĂŒr den Kurs Anfang MĂ€rz muss man sich vorher bei der Polizei anmelden.

Anmeldung am 09.02.2017 ab 09.00 Uhr.
Telefonisch unter 0911/2112-3993

-----------------------------------------

Marion bewirbt sich als Bayerische Bierkönigin 2017
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 7. Februar)

Lieber bayerische Brauerbund,

ich möchte mich hiermit fĂŒr das Amt der Bayerische Bierkönigin 2017 bewerben. Ich bin eine sehr humorvolle Person, bierernst ist mir fremd. Mein Konto habe ich seit Jahren bei der Bierbank und meine Haare durften dank der tĂ€glichen Hefepflege schön malzig.

Meine Eltern meinten schon frĂŒh „Bei der ist Hopfen und Malz verloren“. Ich habe lange nicht verstanden was sie damit bezweckten. Doch dank ihr Anzeige habe ich nun endlich meine wahre Bestimmung gefunden. Seit Jahren absolviere ich eine Bier-Blindverkostung und werde von mal zu mal besser. Als Königin könnte ich endlich meine erlernten Qualifikationen der Welt zeigen. Ich bin mehr als bereit, diese Bierde zu tragen.

Bier muss und soll immer ganz oben stehen, die Biertischpolitik findet noch immer zu wenig Beachtung, mal ganz abgesehen vom Biersteuergesetz, das eine Anpassung verlangt. Ich bin fĂŒr Weißbier, Vollbier, Warmbier und erst recht Freibier – werden alle mir noch unbekannten Sorten probieren und werde fĂŒr das Volk die Preise auf dem Markt halbieren. Ich werde gern noch heute das Königinnen-Dirndl anprobieren, sĂ€mtliches Wissen absorbieren und bestimmt nicht kollabieren.

Ich schwenke meine Bierfahne, in der Hoffnung, Sie von mir ĂŒberzeugen zu können. Ich muss Ihnen nicht sagen, wie groß Frankens Brauereidichte ist und wie wertvoll es wĂ€re, auch Franken auf dem Thron zu wissen.

Ich bin bereit die Bierreise antreten – Bierstube fĂŒr Bierstube.

Marion


.......................................................

Lebenslauf:  
- Als Baby wurde bereits der Schnuller im Bier getunkt
- Mit 7 bekam ich erstmals die Krone bei „Bierger King“ (stand mir sehr gut)
- Mit 14 hab ich mich am ersten Radler versucht (ich war betrunken)
- Mit 16 dann der Gang in den Supermarkt, ich fĂŒhle mich erwachsen
- Mit 25 erstmals Rauchbier, ich fĂŒhlte mich unwohl
- Mit 29 gelernt, wie ein Metermaß helfen kann, eine Bierflasche zu öffnen
- Mit 30 eigenes Bier gebraut, ok zugesehen, war aber ganz gut.

Lieblingslieder:   
- Es gibt kein Bier auf Hawaii
- Bier her, Bier her

-----------------------------------------

Popcorn-Rezepte zum internationalen Popcorn-Tag
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 19. Januar)

Klassisches Karamell Popcorn
50g Popcornmais
3 EL Zucker
3 EL Öl

Butter oder Öl rein, Popcornmais hinterher, Zucker drĂŒber, Herdplatte anstellen und schon kann es losgehen. Bei der Zubereitung des Popcorns im Kochtopf mĂŒssen alle Zutaten gleich von Anfang an in den Topf. Dann muss ordentlich Hitze gemacht werden, denn die Maiskörner beginnen erst ab 200 Grad zu platzen.

Dieses Basis-Popcorn wie man es aus den Kinos kennt, lÀsst sich nach Belieben mit Honig oder anderen Zutaten an den eigenen Geschmack anpassen.


Salziges Popcorn
50g Popcornmais
4EL Öl
1TL Salz

Das Öl in einen großen Topf geben und erhitzen. Wenn es richtig heiß ist das Salz einrĂŒhren. Nach 10 Sek rĂŒhren den Herd ausschalten. Den Mais in das heiße Öl geben und rĂŒhren. Schnell den Deckel drauf, der Mais fĂ€ngt fast direkt das Springen an. Zwischendurch den Topf mal schĂŒtteln damit sich das Öl verteilt und nichts anbrennt. Wenn das Popcorn fertig ist in eine andere SchĂŒssel zum LĂŒften geben, damit es nicht matschig wird.


BBQ Popcorn – beim Grillen
50g Popcornmais
4 EL Öl
3TL BBQ GewĂŒrzmischung

Den Popcornmais in 3EL heißen Öl auf ploppen lassen. Dabei darauf achten, dass es nicht verbrennt. Es hilf hin und wieder zu schĂŒtteln. Die ganz risikofreudigen können sogar zum UmrĂŒhren kurz den Deckel abnehmen. Derweil das restliche Öl mit der GewĂŒrzmischung verrĂŒhren. Wenn das Popcorn fertig ist, das GewĂŒrz-Öl zum Popcorn geben und erneut SchĂŒtteln bis sich die WĂŒrzmischung verteilt hat.

EXTRA-TIPP:
Wer es klassischer oder vielleicht doch ausgefallener mag wird auf HIER fĂŒndig.

-----------------------------------------

Tannenbaum-Abholstellen:
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 3. Januar)


Was wĂŒrden Sie mit 2500 € machen? Wie wĂ€re es wenn Sie es der Abfallwirtschaft spenden?2500€ - das ist die Strafe bei illegal entsorgtem MĂŒll. Denn genau das sind die geliebten ChristbĂ€ume wenn IRGENDWO abgelegt werden. Machen Sie es doch einfach gleich wie von der Stadt vorgesehen und ersparen Sie sich den Ärger. In NĂŒrnberg heißt das, dass Sie den nadelnden Festtagsschmuck ab dem 9. Januar immer werktags bis zum 20. Januar artgerecht entsorgen lassen können. Die tĂ€glich wechselnden Abholstellen im Stadtgebiet finden Sie hier: 

Abholstellen NĂŒrnberg

Abholstellen FĂŒrth

Abholstellen Erlangen

Wer nicht mehr bis nÀchsten Montag warten will, kann den Christbaum auch schon vorher auf den Wertstoffhof bringen.

-----------------------------------------

Der Schirm der etwas anderen Art
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 23. November)

Wir haben da einen ganz neuen Regenschirm entdeckt, wie geschaffen fĂŒr das wunderbare Wetter im Herbst und Winter: Ein umgedrehter Regenschirm! Wie der funktioniert? Sie öffnen den Schirm von Innen nach außen. Und beim Zusammenklappen, bleibt das Wasser im Schirm. Im Auto kriegen Sie dann also mit Sicherheit keine feuchte Überraschung. Je nach Zusatzausstattung kostet ein Schirm zwischen 20 und 50 Euro.

Und HIER und HIER oder HIER geht's auf direktem Wege zum neuartigen Schirm. Was meinen Sie?

-----------------------------------------

Das Radioexperiment: Wie unsere Sprache doch klingen kann
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 18. November)

Es gibt keinen besseren Tag, fĂŒr dieses Radioexperiment. Am bundesweiten Vorlesetag gehen wir unserer Sprache mal richtig auf den Grund. Dazu wird heute das Jugendwort des Jahres gekĂŒrt, auch das verĂ€ndert nachhaltig unsere Sprachwelt. Nur wer versteht da noch was?

Setzen wir es direkt miteinander in den Vergleich:
Hochdeutsch klassisch - Alte Sprache - Jugendsprache

Der "hochdeutsche" Text zum morgigen Internationaler MĂ€nnertag - die Basis sozusagen:
Am 19. November, dem internationalen MĂ€nnertag, soll sich vor allem auf die Gesundheit von jungen MĂ€nnern, die Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern und die Hervorhebung mĂ€nnlicher Vorbilder, konzentriert werden. Ein Ziel ist es außerdem, Spenden fĂŒr die Erforschung von Krankheiten zu sammeln, von denen vor allem das mĂ€nnliche Geschlecht betroffen ist. Alles in allem lĂ€sst sich sagen, dass der internationale MĂ€nnertag keinesfalls nur ein Tag ist, an dem sich MĂ€nner einmal ausgiebig feiern lassen dĂŒrfen, sondern er hat durchaus einen ernsten Hintergrund und sinnvollen Zweck.

Altdeutsch:
(Das Buch der fast vergessenen Wörter gibt es HIER)
Am Tage des 19. des elften Monats des Jahres, nĂ€hert sich zum wiederholten Male der ĂŒberstaatliche Tag des Mannsbildes. An diesem Tage möge immer das Wohl des Leibes eines jeden Junggesellen, die ausgeglichene Harmonie zwischen dem mĂ€nnlichen und dem weiblichen Geschlechte sowie die Hervorhebung der Leitbilder eines jeden Kavalieres (Gentleman), im Vordergrund stehen.
Das Bestreben dieses fĂŒrwahr (wirklich) belangvollen Tages liegt außerdem darin, Taler (Gelder) einzutreiben, die fĂŒr die Nachforschung im Bereiche der Gebrechen (Krankheiten) der Herren, gebraucht werden sollen. Nun lĂ€sst sich also sagen: Dieser ĂŒberstaatliche Tag der Mannsbilder, obgleich es sich dabei um Bengel oder SchĂŒrzenjĂ€ger (Frauenheld) handeln mag, ist kein Brimborium, sondern ihm steht durchaus ein sinnreicher Nutzen zu Gebot.

Jugendsprache:
(Das Jugendsprache Buch gibts HIER)
Jou, am 19. November, dem voll bekannten Boysday soll sich aber mal voll hart (total) drauf fixiert werden, dass es den Babos (Chefs, AnfĂŒhrern) hardcore (sehr) geil (gut) geht und es zwischen denen und ihren Ischen mal ne endlaser (super, heftig) Yologamie (moderne Form der Liebesbeziehung) gibt und sich die Boys (Jungs) krass (sehr) an den Babos ranhĂ€ngen, weil YOLO (you only live once → man lebt nur einmal). Die sollen auch gef**** bekommen („gefickt bekommen“ →  hin bekommen), dass Kohle – Ernte (Geld sammeln), weil's sau hart viele Behinderungen (Krankheiten) bei ausgelutschten NĂŒssen (langweiligen MĂ€nnern) gibt. Also scheiß drauf ob der Allround – Laie (Versager), Azzlack (assoziale Person), Alpha – SĂ€ckchen (Angeber) oder Landwal (ĂŒbergewichtige Person) mit Alkoholschwangerschaft (Bierbauch); Is voll shisha, dass der Tag voll krass hart was bringt! Stabiiiil!!! Und jetzt chill mal die nuggets

-----------------------------------------

Entdeckt im Supermarkt: GemĂŒsechips
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 16. November)

GemĂŒsechips - was ist das?

Knusprige GemĂŒsechips aus beispielsweise Roter Bete, Möhre, SĂŒĂŸkartoffel und Pastinake, verfeinert mit Ölen und Salz und GewĂŒrzen wie Rosmarin

Was ist drin?
GemĂŒse: 56%
Sonnenblumenöl, Dextrose und je nach Geschmack GewĂŒrze
(Meersalz, Rosmarin, Knoblauchpulver, Pfeffer

NĂ€hrwerte pro 100g
Kalorien:              471 kcal
Fett:                       36,2 g
Kohlenhydrate:       32,1 g
davon Zucker:         27,6 g

Wo gibt’s die Chips zu kaufen?
In jedem Supermarkt, der ein großes Chipssortiment bietet.

Wie viel kosten sie?
Ø 2,50 €

Sind Sie denn so viel besser als normale Chips? Der Vergleich mit klassischen Paprika Chips:

Was ist drin:
Kartoffeln, Sonnenblumenöl, Aroma, Speisesalz, Paprikapulver, Zucker, Farbstoff, SÀuerungsmittel, Hefeextrakt, Zwiebelpulver, Knoblauchpulver

NĂ€hrwerte:
Kalorien:             529,0 kcal
Fett:                         33,00g
Kohlenhydrate:            49 g
davon Zucker:             2,5 g


Oder Sie machen sich ein paar GemĂŒsechips selber:
Geht einfach, schmeckt lecker und ist auch deutlich gĂŒnstiger.

Zutaten:
- GemĂŒse nach Wahl  (SĂŒĂŸkartoffeln, Rote Bete, Möhren, Pastinaken,...)
- Olivenöl
- GewĂŒrze nach Wahl (Pfeffer und Salz, KrĂ€uter, ..)

Nehmen wir also einen GemĂŒsehobel und eine große SchĂŒssel - dann kann der leckere Spaß beginnen.

- Ofen einheizen (140 Grad)
- GemĂŒse vorbereiten (putzen, schĂ€len) und mit dem Hobel möglichst dĂŒnne Scheiben herstellen
(umso dĂŒnner, umso knuspriger)
- Nehmen Sie nun die Schale und stellen Sie Ihre WĂŒrzmasse her
(Öl und GewĂŒrze)
- Nun kommt das GemĂŒse dazu, vermengen Sie es ordentlich
- Packen Sie Backpapier aufs Blech und verteilen Sie die gewĂŒrzten GemĂŒsescheiben darauf (alle allein fĂŒr sich, keine Scheibe sollte auf der anderen liegen)
- FĂŒr etwa 45-50 Minuten wandert das Blech nun in den Ofen
(Wenn das GemĂŒse noch zu weich ist, geben Sie noch ein paar Minuten obendrauf - bei 80 Grad)
(Kleiner Tipp: Öffnen Sie ab und an die OfentĂŒr, damit die Feuchtigkeit entweichen kann)
- Entweder vernaschen Sie die Chips nun gleich oder verpacken sie richtig. Dann sind diese fast eine Woche haltbar.

SOOOO LECKER!

-----------------------------------------

Ein volles Wochenende - was ist los in Franken
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 4. November)

- NĂŒrnberger Lebkuchenmarkt

(noch bis Sonntag - direkt vor der Lorenzkirche)
- Palazzo geht los
(Am Samstag findet die Premiere statt, ab Sonntag startet es dann fĂŒr uns alle)
- Französische Filmtage in Erlangen und FĂŒrth
(FrĂ€nzösischen Filmkunst in FĂŒrther und Erlanger Kinos)
- Marktschreiertage Schwabach
(Bis Samstag mit Nudel-Ralli, Wurst-Jan, KĂ€se-Alex und Co - dĂŒrfe laut werden und lecker) 
- Literaturmesse
(Von Freitag bis Sonntag gibt es im KĂŒnstlerhaus Buchvorstellungen, Lesungen und Diskussionen)

- KofferHOFMarkt in FĂŒrth
(Von Freitag bis Sonntag zeigen kreative KĂŒnstler ihre Produkte, kaufen können wir sie in der Kofferfabrik natĂŒrlich auch)
- Martini MĂ€rkte in Franken
(In Herzogenaurach, Roßtal, Neustadt, Bad Windsheim und Ansbach)
- Schlittenhundewagenrennen
(Was ein Spektakel in Oberndorf und Geslau. Am Freitag gibts um 18 Uhr den Nachtlauf, hier wird dann nur die Start- und Ziellinie beleuchtet. Samstag und Sonntag folgen weitere Rennen)
- Antik und Flohmarkt
(Frankens Àltester Antik- und Flohmarkt - am Samstag auf dem Erlanger Bohlenplatz)
- Kunsthandwerkermarkt
(Samstag und Sonntag im AltenstÀdter Schloss in Pegnitz. Der Markt ist an beiden Tagen bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei)

- Delikatessen Markt
(Lecker wirds, dank 100 Aussteller in FĂŒrth. Am Samstag schmeckt der Wein, dazu natĂŒrlich auch der Sekt, verschiedenste Liköre und Spirituosen. Eintritt 8 Euro)
- Laternenumzug
"Laterne, Laterne..." ... so wird es klingen, am Samstag in der Erlanger Innenstadt. Um 17.30 Uhr startet derl Laternenumzug vor den TĂŒren von Galeria Kaufhof)
- Zirndorfer Musiknacht
(Am Samstag wird in Zirndorf an elf Spielorten getanzt. Karten gibts im VVK fĂŒr 10, an der Abendkasse fĂŒr 13 Euro)
- Kneipenjagd
(Nachts raus und feiern, möglich wirds am Wochenende in Ansbach und Lauf. Am Samstag gibts Rock, Pop und Country fĂŒr Musikliebhaber. Dazu, wer es mag, auch etwas  Reggae, Hip Hop oder elektronische Sounds)
- Literaturtage
(Ein großes Literaturfest in Ansbach, Schwabach und Lauf. Bis zum 14. November stellen viele Autoren dabei ihre frischen BĂŒcher)

- Verkaufsoffene Sonntage
(In Feuchtwangen, DinkelsbĂŒhl, Forchheim, Windsbach, Treuchtlingen, Neustadt, Röthenbach, Bayreuth, Herzogenaurach und Ansbach)
- Museumsfest FĂŒrth
(Im Rundfunkmuseum in FĂŒrth am Sonntag zwischen 12 und 17 Uhr)

-----------------------------------------

"Wie unterscheiden sich eigentlich essbare KĂŒrbisse von ZierkĂŒrbissen? "
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 19. Oktober)

Vielleicht liegen bei Ihnen Zuhause auch, wie bei uns in der Redaktion, solche kleinen KĂŒrbisse rum. Eigentlich könnten man da draus ja eine leckere KĂŒrbissuppe machen. Aber Sie sollten da lieber vorsichtig sein, denn Sie sollten nicht jeden KĂŒrbis einfach essen, denn manche sind wirklich nur zur Zierde gedacht und sind giftig. Aber da fragt man sich jetzt natĂŒrlich: Wie unterscheide ich dann jetzt einen ZierkĂŒrbis von einem Essbaren? Viele Unterscheidungsmerkmale gibt es nicht. Allgemein lĂ€sst sich sagen: Die ZierkĂŒrbisse haben meist eine andere Farbe, als die SpeisekĂŒrbisse – sind bunter, meistens grĂŒn oder gelb. Und eben nicht so schön orange, wie unsere bekannten SpeisekĂŒrbisse und außerdem sind sie normalerweise auch kleiner. ZierkĂŒrbisse enthalten eben auch den giftigen Bitterstoff Cucurbitacin, und wĂŒrden wir da kulinarisch zuschlagen, wĂŒrde das bedeuten: Übelkeit und Bauchschmerzen! Aber von der Sorte gibt es tatsĂ€chlich nur wenige. Einige ZierkĂŒrbis-Sorten sind auch essbar, wie zum Beispiel der „Jack be Little“ oder der „Baby Boo“. Am Besten, Sie schauen beim Kauf immer auf die Bezeichnungen oder direkt den VerkĂ€ufer fragen, der sich damit auskennt! Also sicherheitshalber werde ich jetzt mal die KĂŒrbisse in der Redaktion mal lieber nicht zu KĂŒrbissuppe verarbeiten, sondern lieber mal als Dekoration liegen lassen. Sieht ja auch schön aus...

Und wie sieht so ein Ding nun innen aus?

     

-----------------------------------------

"Landesweit einheitlicher Sirenen Probealarm um 11 Uhr  - es heulen die Sirenen!"
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 19. Oktober)

- Stadt Erlangen
- Stadt FĂŒrth (auch Warnmeldung ĂŒber Feuerwehr App und Stadt FĂŒrth App)
- Stadt NĂŒrnberg (auch KATWARN Erprobung)
- Stadt Ansbach

- Landkreis Erlangen-Höchstadt:
Gemeinde Adelsdorf, Markt Eckental (FeuerwehrgerĂ€tehaus Forth), Markt Heroldsberg, Stadt Herzogenaurach, (FeuerwehrgerĂ€tehaus Herzogenaurach und FeuerwehrgerĂ€tehaus Höfen-Zweifelsheim), Gemeinde Heßdorf, Stadt Höchstadt a.d.Aisch (FortunaKulturfabrik, OT Saltendorf-Bösenbechhofen, Förtschwind-Greuth, Medbach-Kieferndorf)

- Landkreis NĂŒrnberger Land:
Gemeinde Engelthal, Gemeinde Happurg, Gemeinde Henfenfeld, Stadt Hersbruck, Gemeinde Pommelsbrunn

- Landkreis FĂŒrth (auch KATWARN Erprobung):
Markt Cadolzburg (nur Kernort und Ortsteile Seckendorf, Roßendorf, Greimersdorf, Egersdorf, Wachendorf, Steinbach), Stadt Oberasbach, Gemeinde Obermichelbach, Gemeinde Puschendorf, Markt Roßtal (nur Weitersdorf und Groß- und Kleinweismanndorf), Stadt Stein, Gemeinde Tuchenbach

-----------------------------------------

"NĂŒrnberg sucht die besten PapierkorbsprĂŒche"
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 5. Oktober)

Jetzt also wird der schönste MĂŒll gesammelt – gewissermaßen! NĂŒrnberg sucht die besten PapierkorbsprĂŒche, damit all der MĂŒll nicht einfach auf der Straße ladet. Coole SprĂŒche sollen das Stadtbild schĂŒtzen und MĂŒll an falschen Stellen verhindern. BĂŒrgermeister Christian Vogel hat die Kinder zum Mitmachen animiert, nun können wir ĂŒber die besten zehn VorschlĂ€ge (bis zum 6. November) im Internet abstimmen. Mit dabei sind SprĂŒche wie "MĂŒll mich zu", "Ich beiße nicht", "Dein MĂŒll braucht ein Zuhause" oder "Bin fĂŒr jeden MĂŒll zu haben".

Hier geht's zur Abstimmung!

-----------------------------------------

"Unsere 10 goldenen Kaffeeregeln - fĂŒr ein harmonisches Miteinander":
(fĂŒr jeden Haushalt, fĂŒr jedes Vereinsheim, fĂŒr jede UnternehmerkĂŒche)
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 5. Oktober)

1. Radio F Kaffee kaufen
(an sich immer auf ne gute Bohne achten)
2. Kaffeebeauftragten auswÀhlen + eine Vertretung benennen
3. Kaffee frisch mahlen
4. Wasser kochen und anschließend auf 95Grad abkĂŒhlen lassen
5. Filter vor BefĂŒllen anfeuchten, damit er richtig drinnen liegt!
(Wasser bitte danach weg kippen)
6. Filter mit ausreichend Kaffee befĂŒllen
(65g Kaffee auf 1 Liter Wasser)
7. Kaffee anfeuchten
(Damit er anquellen kann)
8. Langsam aufgießen, damit sich nicht zu viel Staudruck bildet
9. Den fertigen Kaffee noch einmal umrĂŒhren
(Um die StÀrke des Kaffees zu vereinheitlichen / homogenisieren) und dann frisch trinken
10. Regeln ausdrucken und aufhĂ€ngen, damit sich jeder dran hĂ€lt. Regelbrecher werden mit 2 Wochen Kaffeeentzug und 100 LiegestĂŒtzen bestraft!

-----------------------------------------

"Der Tag des Kaffees"
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 1. Oktober)

Kaffee ist lecker, macht wach und lÀsst sich wunderbar auch zum Kochen einsetzen.
Hier ein paar leckere Kaffeerezepte. Die Tiramisu ist besonders zum empfehlen. Oder Sie mischen
sich Ihr Granola MĂŒsli einfach mal selbst, auch hier mit der extra Zutat KAFFEE.

-----------------------------------------

"FĂŒrther Monopoly" - JETZT vorbestellen!
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 19. Juli 2016)

Als letzte der 10 grĂ¶ĂŸten StĂ€dte Bayerns ist nun also auch FĂŒrth dran: Das FĂŒrther Monopoly kann ab sofort vorbestellt werden. NatĂŒrlich sind die kleinen HĂ€uschen grĂŒn-weiß, alle bekannten Straßen sind alle dabei: Von der Gustavstraße bis zur Hornschuchpromenade! So heißt es vielleicht bald „Du wurdest mit einem schwarz-rot gestreiftem Schal im Sportpark Ronhof erwischt, gehe direkt ins GefĂ€ngnis!“

Jetzt gleich vorbestellen, im Herbst 2016 erfolgt die Lieferung:
Unter: www.monopoly-fuerth.de oder www.tiber-marketing.de

-----------------------------------------

"Coffee to go again" - Kampf der Becherflut
(aus der Sendung: Guten Morgen vom 5. Juli 2016)

Jedes Jahr verbrauchen wir 2,8 Milliarden Becher weltweit - nur fĂŒr den schnellen Kaffee zum Mitnehmen. FĂŒr die Umwelt ist das eine wahnsinnige Belastung. Franken macht damit jetzt Schluss. Vielerorts kleben schon die Aufkleber "Coffee to go again": In diesen Cafes und BĂ€ckereien können mitgebrachte Mehrweg-Becher befĂŒllt werden.

Wer die Initiatorin Julia Post unterstĂŒtzen will  „Coffee to go again“- funktioniert ĂŒber Crowdfunding.
ww.startnext.com/coffeetogoagain

Ist IHRE Stadt dabei ?!?!? Orte die bereits mitmachen finden sich auf
www.coffee-to-go-again.de // www.google.com/maps/d/viewer?

-----------------------------------------

Alles EM oder was? Keine Gruppe, keine Manschaft, kein Land mehr vergessen?!?!
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 9. Juni 2016)

Wie können Sie wĂ€hren der Fußball-EM so richtig glĂ€nzen, vor den Kollegen angeben und als Fußballchecker gelten? Ganz einfach: Sie kennen einfach alle Gruppen und LĂ€nder auswendig. Möglich machts ein einfacher Geschichten-Trick.  Jeder kann sich natĂŒrlich individuell was ausdenken - oder Sie nutzen einfach unsere Geschichten. Bitte...möge die EM beginnen.

Gruppe A – Affe
Ein Affe klettert auf den Eiffelturm und albert dort rum. Er schnappt sich einen Schweizer KÀse und tunkt diesen krÀftig in Rum.
Eiffelturm – Frankreich
Albern – Albanien
Schweizer KĂ€se – Schweiz
Rum - RumÀnien

Gruppe B – BĂ€r
Der BĂ€r hat großen Hunger und Durst und frisst zwei russische Wale. Und gegen den Durst trinkt er aus nem Bierkrug, der wie der Big Ben aussieht. Und er trinkt langsamer.
Russisch – Russland
Wale – Wales
Big Ben – England
langsamer (engl. Slower) - Slowakei

Gruppe C – ChamĂ€leon
Ein ChamĂ€leon hat eine Deutschlandfahne um und klopft sich auf die Brust und ruft Uga-Aja-Uga. Es ist so verrĂŒckt, dass die Polizei ihn in einen Irrgarten im Norden der Stadt einsperrt.
Deutschlandfahne – Deutschland
Uga-Aja – Ukraine
Polizei – Polen
Irrgarten im Norden – Nordirland

Gruppe D – Dackel
Ein Dackel hat sich als Krokodil verkleidet und sagt er will in der spanischen Stierarena auftreten. Er steht vor der großen TĂŒr und wartet, dass diese aufgeht. Er geht in die Arena hinein und checkt erstmal alle Leute ab.
Krokodil – Kroatin
Stierarena – Spanien
TĂŒr – TĂŒrkei
abchecken - Tschechien

Gruppe E – Elefant
Ein irrer Elefant der bellt: Der ist so irre, der muss sofort hinter schwedische Gardinen, er muss also eingesperrt werden. Und da gibt es nur noch Spaghetti zu essen.
Irre – Irland
bellt – Belgien
schwedische Gardinen – Schweden
Spaghetti - Italien

Gruppe F – Fledermaus
Eine Fledermaus trinkt total ungern Portwein. Sie isst lieber Eis mit Kaiserschmarrn.
Ungern – Ungarn
Portwein – Portugal
Eis – Island (Iceland)
Kaiserscharrm  - Österreich

-----------------------------------------

Sind wir richtig versichert? Brauchen wir eine Elementarversicherung?
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 8. Juni 2016)

Wo Unwetter wĂŒten bleibt im Nachgang oft die Versicherungsfrage offen. Denn in einer WohngebĂ€ude-oder Hausratversicherung sind im NORMALFALL solche Elemetar-SchĂ€den NICHT mitversichert.

Die gibt es nur gegen AUFPREIS als Zusatzschutz. Als ElementarschÀden gelten z:B. :
Überschwemmung, RĂŒckstau, Erdbeben, Lawinen, Schneedruck, Erdrutsche, Erdsenkungen und VulkanausbrĂŒche.

Wie hoch der Aufschlag auf die VersicherungsprÀmie ist, errechnet sich nach der Wahrscheinlichkeit der Naturgefahren. Oft haben die Versicherten auch noch eine gewisse Mitwirk- Pflicht bei der Sicherung ihres Hab und Guts.

Immer gut: In regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden den Versicherungsschutz prĂŒfen und ggf. ergĂ€nzen !!!!
Auch lohnenswert: Ein Vergleich unter den Anbietern!

Nach Angaben des Gesamtverbands der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) sind ĂŒber 99 Prozent der Haushalte in Deutschland  problemlos gegen ElementarschĂ€den versicherbar. Aktuell verfĂŒgen aber nur ein Drittel aller Haushalte  ĂŒber entsprechende Policen. In Bayern sind es noch weniger- grade mal 26 bis 27 Prozent.  Im Schnitt kostet eine Elementarversicherung nach GDK Angaben rund 100 Euro im Jahr.  

-----------------------------------------

Gieß-deine-Blume-Tag: Dazu die 10 besten Profitipps von GĂ€rtner Fötti
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 30. Mai 2016)

Tipp 1
Morgens gießen – ideal ist die Zeit zwischen 3 und 4 Uhr. Da ist es noch ausreichend kĂŒhl und das Wasser gelangt bis zu den Wurzeln.

Tipp 2
Gießen nie in der Mittagszeit. Experten sagen: Bei klassischem Gießen zur falschen Tageszeit gehen bis zu 90 Prozent des Wassers verloren – es verdunstet bevor es an der richtigen Stelle ankommt. Mittags besteht zudem die Gefahr, dass die Tropfen auf den BlĂ€ttern in der Sonne wie ein Brennglas wirken und die Pflanzen verletzen. Daher auch nicht besprĂŒhen.

Auch abends ist schlecht – weil durch die Feuchtigkeit verstĂ€rkt Schnecken angelockt werden. Da die BlĂ€tter außerdem ĂŒber Nacht nass bleiben, finden Pilzkrankheiten ideale Bedingungen vor.

Tipp 3
Nicht auf die BlĂ€tter gießen – nur die Erde wĂ€ssern.

Tipp 4
Um das Wasser in tiefere Bodenschichten und damit zu den Wurzeln zu leiten, hackt man nach dem Gießen den Beetboden auf. Das zerstört HohlrĂ€ume und leitet das Wasser weiter in die Tiefe.

Tipp 5
Pflanzen brauchen unterschiedlich Wasser – umso sonniger der Platz – umso mehr. Keimlinge oder Blumen, die gerade erst gepflanzt wurden, brauchen in den ersten Wochen tĂ€glich Wasser, damit sie reichlich Wurzeln bilden.

Als Faustregel gilt:
Je grĂ¶ĂŸer die BlĂ€tter, desto höher der Wasserbedarf. Mediterrane Pflanzen sind es hingegen gewöhnt, mit wenig Feuchtigkeit auszukommen. Sie ĂŒberstehen auch einige trockene Tage. SĂŒdlĂ€ndische KrĂ€uter, wie Thymian und Rosmarin sollten ebenfalls nicht zu oft gegossen werden. Am besten wartet sie, bis die Erde ausgetrocknet ist und gießt dann reichlich.

Tipp 6
Droht eine Hitzewelle, sollten wir den Rasen nicht zu kurz und dafĂŒr ohne den Fangkorb mĂ€hen. Der Schnitt bleibt auf dem Rasen liegen und dient als Mulch, der die Feuchtigkeit speichert und den Rasen vor Austrocknen schĂŒtzt.

Ein Tipp zur richtigen Menge:
Stellen Sie ein leeres Marmeladenglas auf den Rasen - dann starten Sie den Sprinkler. Steht das Wasser in dem Glas rund 1,5 Zentimeter hoch, haben die Halme ausreichend abbekommen. Selbst nach einem Gewitterregen wird am besten nachgegossen. Denn der Schauer befeuchtet oftmals nur die ErdoberflĂ€che. Außerdem absorbierten die Pflanzen Wasser bei hoher Luftfeuchtigkeit, wie sie nach Gewittern herrscht, besser.

Tipp 7
Topfpflanzen brauchen öfter eine Dusche als Beete oder BĂŒsche, weil sie weniger Erde umgibt, die das Wasser speichert.

Tipp 8
Da durch das hĂ€ufige Gießen NĂ€hrstoffe aus der Erde gewaschen werden, mĂŒssen HobbygĂ€rtner Topfpflanzen regelmĂ€ĂŸig dĂŒngen

Tipp 9
Wer seine Pflanzen durch hĂ€ufiges WĂ€ssern zu sehr verwöhnt, macht sich selbst unnötige Arbeit. Schlauer ist es, Pflanzen zu genĂŒgsamen Trinkern zu erziehen. Deshalb ist es ratsam, erst dann zu gießen, wenn die Pflanzen kurz davor sind, ihre BlĂ€tter hĂ€ngen zu lassen. Auf diese Weise werden die GartengewĂ€chse gezwungen, viele und lange Wurzeln zu bilden die sich die benötigte FlĂŒssigkeit aus der Erde holen. Das macht die Pflanzen robust und kann sogar dazu beitragen, dass Blumen lĂ€nger blĂŒhen.

-----------------------------------------

Sterne gucken in Franken...natĂŒrlich im frĂ€nkischen Kreben
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 18. Mai 2016)

Kreben wurde heute Morgen auf ganz spezielle Weise von Radio F geweckt. Der Ortsteil der  Gemeinde Wilhermsdorf im Landkreis FĂŒrth (knapp 80 Einwohner) ist aber auch sehr besonders. Denn um Kreben herum gibt’s kaum Lichtverschmutzung. Ein toller Platz also fĂŒr Astronomen und Astrofotografen. Der dunkle Sternenhimmel bietet dort in klaren NĂ€chten beste Sicht. Deshalb trifft sich hier u.a. regelmĂ€ĂŸig der Astrokreis, ein lockerer Zusammenschluss aktiver Beobachter in der NĂŒrnberger Astronomischen Arbeitsgemeinschaft (NAA)

Am Beobachtungsplatz gilt`s aber etliche REGELN einzuhalten, wie Ruhe und RĂŒcksichtnahme etc.
Lesen Sie HIER mehr!

-----------------------------------------

Bierwoche und Radio F braut ein eigenes Bier
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 22. April 2016)

Ein Bier zum FrĂŒhstĂŒck - das hat Seltenheitswert. Aber zum Ehrentag des Bieres darf das dann schon mal sein. Wir haben zum JubilĂ€um (500 Jahre Reinheitsgebot) unser eigenes Bier angesetzt und frĂŒh morgens (noch vor dem FrĂŒhstĂŒck) probiert.

Das Urteil: Ja, durchaus trinkbar, fĂŒr AnfĂ€nger wie uns schon ok! Und es war einfach zum Herstellen! Also wenn Sie auch zum Braumeister werden möchten - hier können sie sich auch ein kleines FĂ€sschen bestellen. Nach einer Woche ist es dann fertig! Viel Spaß und PROST!

Zum Fass! 
 
-----------------------------------------

Normales Rad und E-Bike in einem Rad vereint!
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 11. April 2016)

Die Franken haben es doch wirklich drauf: Sie haben einen ganz besonderen Antrieb entwickelt, der zwei RĂ€der vereint: Ihr normales Fahrrad und ein modernes E-Bike. Denn der Motor wird einfach dran gebaut - einfach, bequem und echt schick.

Sie wollen mehr wissen? Hören Sie doch noch einmal das Interview mit Marketingmann Hannes Wolf.
(HIER geht's zu den Podcasts - das Interview ist ab 11. April online)

Schauen Sie sich doch gerne das Video an
(HIER geht`s zum Video)

Oder schauen Sie doch mal direkt bei Relo Antriebe in NĂŒrnberg vorbei.
(Hier gibt's mehr Infos)

-----------------------------------------

Fahrt mit dem Adler - jetzt Tickets sichern!
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 06. April 2016)

Im Mai und Juli geht der Nachbau des historischen Adler-Zugs wieder auf die Strecke. Die FahrgĂ€ste reisen in drei nachgebauten Personenwagen der 3. Klasse. Wie ihre historischen Vorbilder sind die Wagen spartanisch ausgerĂŒstet: In je drei seitlich offenen Abteilen reisen die Passagiere auf einfachen HolzbĂ€nken. Gezogen wird der Zug vom Nachbau der Dampflokomotive „Adler“. Die Route fĂŒhrt vom Hauptbahnhof NĂŒrnberg ĂŒber die historische Ringbahn vorbei am Rangierbahnhof bis zum Hauptbahnhof in FĂŒrth. An dieser Route liegen viele legendĂ€re Orte der NĂŒrnberg-FĂŒrther Industriegeschichte.

Das DB Museum bietet die Fahrten zwischen NĂŒrnberg und FĂŒrth nur alle zwei Jahre an. Die Termine sind  in diesem Jahr fĂŒr die Wochenenden 28./29. Mai, 2./3. Juli und 23./24. Juli geplant. Die Fahrten sind leider nicht barrierefrei, weil die SitzplĂ€tze eng und die Passagierwagen an der Seite geöffnet sind. Erwachsenen zahlen fĂŒr eine Fahrt 35 Euro, Kinder die HĂ€lfte. 

Karten können Sie unter der folgenden Rufnummer bestellen: 0800/  32687386.
Wenn sie sich Zahlen nicht merken können - es gibt eine EselsbrĂŒcke: Die Nummer entspricht der Buchstaben-Tastenfolge 0800/ DBMUSEUM. Eine Kartenbestellung ist aber auch per Mail möglich unter info@db-museum.de

-----------------------------------------

Wie alt sind wir denn wirklich?
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 22. MĂ€rz 2016)

Heute ist "Du-bist-nur-so-alt-wie-du-dich-fĂŒhlst-Tag" - AHA! Im Grunde ist hier also unser biologischer Alter gefragt, doch wie können wir das ermitteln? Wir haben fĂŒr Sie einen Test gefunden: Ein paar Angaben und wir wissen (angeblich), wie alt wir wirklich sind.

Hier geht`s zum Test!

-----------------------------------------

Schnellleser machen den Test
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 17. MĂ€rz 2016)

Na, wie schnell lesen Sie? Machen Sie doch einfach mal den Test und schicken Sie uns das Ergebnis, an gutenmorgen(at)radiof.de

Zeit von Herrn Föttinger: 37 Sekunden
Zeit von Marion Dorr: 55 Sekunden

Hier geht`s zum Schnelllesetest!

Und hier noch ein wenig Inspiration fĂŒr Ihr nĂ€chstes Buch. Wie wĂ€rs mal mit nem frĂ€nkischen Krimi?

1) Jan Beinßen
(Krimi-Reihe um Paul Flemming, z.B. „Frankenderby“ fĂŒr Fußballfans oder „Die Paten vom Knoblauchsland“ fĂŒr Naturliebhaber → spielen alle in NĂŒrnberg)
2) Helmut Vorndran
(Der Bamberger ist bekannt mit seiner Serie um das Ermittlerduo Franz Haderlein und Bernd Schmitt plus Ermittlerferkel Riemenschneider (BĂ€nde erscheinen in alphabetischer Reihenfolge, erster Band ist das „Alabastergrab“ und das neueste Buch heißt „Habakuk“ und ist eben Band 8)
3) Friederike Schmöe
(ebenfalls recht bekannt im Bamberger Raum, mit ihrem Krimi „Kirchweihmord“ - spielt auf der Sandkerwa, die Protagonistin heißt Katinka Palfy
4) Dirk Kruse
(Tod im Augustinerhof (spielt mitten in der NĂŒrnberger Altstadt) und Requiem, ebenfalls NĂŒrnberg (ReichsparteitagsgelĂ€nde)
5) Gunnar Schuberth
(mit seiner Reihe um Paul Skamper, ein frĂ€nkischer Schatzsucher unterwegs in NĂŒrnberg (Todesfinal und der Kreuzweg heißen die BĂŒcher)
6) Lucas Bahl
(„Spielzeugstadt“  – spielt in Erlangen und es geht um ein „plĂŒschiges“ Komplott (Spielzeughersteller)
7) Veit Bronnenmeyer
(sein Roman „GesĂŒnder sterben“, hier bringt verseuchter Salat aus dem Knoblauchsland die unterbesetzte NĂŒrnberger Polizei in die Bredouille – zweiter Roman heißt „Zerfall“)
8) Uwe Klausner
(Sein Buch "Engel der Rache", spielt in Rothenburg ob der Tauber im Jahr 1418)
9) Volker Backert
(Seine Romane spielen in der Coburger Ecke, z.B. Todesfessel – in denen tatsĂ€chlich der GĂ€rtner der Mörder ist, als es zu einer mysteriösen Todesserie in den SchrebergĂ€rten kommt)
10) Tommie Goerz
(Ebenfalls ein frĂ€nkischer Krimiautor, schreibt seine BĂŒcher ĂŒber Kommissar Friedemann „Friedo“ BehĂŒtuns, ein echter NĂŒrnberger)

-----------------------------------------

Tag der Ahnenforschung
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 8. MĂ€rz 2016)

Sehr interessant: Gebt mal dort euren Nachnamen ein:
familienanzeigen.genealogy.net
oder ahnenforschung.net/metasuche

Schritt 1:
Fragen Sie die Verwandten
Am Anfang unserer Forschungen steht das Zusammentragen von Unterlagen der Familie. Wir fragen unsere Eltern nach allen Daten, die ihnen bekannt sind. Dazu gehören: Alles, was an Urkunden ĂŒber Eltern, Großeltern und Urgroßeltern vorhanden ist:

Gibt es einen alten Ahnenpaß?
Hat schon einmal ein Familienmitglied geforscht?
Was gibt es an Verwandten und wo leben diese?
Kurzum: Alles erkunden, auch wenn es am Anfang noch so belanglos erscheint. So findet man auch wieder Kontakt zu Verwandten, die man lange nicht mehr besucht hat.

Schritt 2:
Die Suche ĂŒber das Standesamt
Die StandesĂ€mter verwalten seit 1875 alle Geburts-, Heirats- und SterbebĂŒcher in Deutschland.
Vor dieser Zeit wurden diese Daten in den KirchenbĂŒchern gesammelt. Auskunft ĂŒber die Daten bekommt aber nur, wer ein berechtigtes Interesse hat. Familienforschung ist ein berechtigtes Interesse.

Es gibt aber Fristen fĂŒr die EintrĂ€ge im Standesamt:
Eheregister wird 80 Jahre im Standesamt aufgehoben
Geburtsregister 110 Jahre
Sterberegister  30 Jahre
Nach Ablauf dieser Zeit wandern die Daten in die Stadtarchive. Von den StandesĂ€mtern erhĂ€lt man in der Regel eine Kopie aus den BĂŒchern mit Beglaubigungsstempel.  Beim NĂŒrnberger Standesamt wird dafĂŒr 10 Euro berechnet.

Schritt 3:
Suche ĂŒber die Kirchenbuchforschung
Der nĂ€chste Schritt ist die Suche der Vorfahren in den KirchenbĂŒchern. Die meisten KirchenbĂŒcher beginnen jedoch erst in der Zeit nach dem 30jĂ€hrigen Krieg, also nach 1648. Der beste Weg ist der, sich direkt an das das Pfarramt zu wenden.  Hier lassen sich oft schon grundlegende Fragen mit dem zustĂ€ndigen Pastor klĂ€ren:

Schritt 4:
Die Nutzung von Genealogie-Programmen
Mittlerweile gibt es kostenlose Programmen, gĂŒnstige Programme schon ab 5 € und teure Programme zwischen 100 und 200 €. Wichtige Kriterien fĂŒr die eigene Entscheidung fĂŒr eines der Programme finden Sie unter  www.computergenealogie.de. Eine Übersicht von deutsch- und englischsprachigen Genealogie-Programmen finden auch Sie bei Ahnenforschung.net
Ein kostenloses Programm ist zum Beispiel www.ahnenblatt.de

-----------------------------------------

Der Liebesbrief-Generator: Wenn Franken die (Liebes)Worte fehlen...
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 12. Februar 2016)

Am Sonntag (14.2) ist Valentinstag und das ein oder andere Geschenk kommt da bestimmt ganz gut an. Nur was bloß schenken? Wie wĂ€rs mit einem echten und wahrhaftigen Liebesbrief an die Liebste oder den Liebsten? Ihnen fehlen da die passenden Worte - na dann nutzen Sie doch ganz einfach den Liebesbriefgenerator.

Hier geht`s direkt zum 1. Generator!

Und hier haben wir gleich noch einen Generator entdeckt!

-----------------------------------------

"Ändere dein Passwort Tag" - wie sicher ist Ihr Passwort?
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 1. Februar 2016)

Überall wollen sie ein Passwort von uns, sicher solls sein und am Besten noch mit ner Zahl versehen, drei Sonderzeichen, ner LĂ€nge von 8 Stellen und und und....Wer soll sich das denn bitte merken?!?!? Ihnen fĂ€llt auch kein passendes und sicheres Passwort ein? Dann nutzen Sie doch ganz einfach den Passwort-Generator!https://www.passwort-generator.com/

-----------------------------------------

Wir sind sooooo schlechte Autofahrer - sagt der ADAC
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 29. Januar 2016)

Wenn heute Ihre FahrprĂŒfung wĂ€re, wĂŒrden Sie Ihren Lappen behalten dĂŒrfen? Das hat der ADAC an Autofahrern getestet und Autofahrer ohne Vorwarnung in Theorie und Praxis getestet. Das Ergebnis: Praktisch wĂ€ren wir noch immer ganz gut, theoretisch allerdings wĂŒrde der Großteil durchfallen.

Helmut Föttinger hat schon mal den Test gemacht und bestanden: Nur 3 Fragen falsch beantwortet und damit hatte er auch nur 7 Fehlerpunkte. Und Sie?

Hier geht`s direkt zum theoretischen FĂŒhrerscheintest!

-----------------------------------------

Wie geht es nur - wie mache ich das richtige Kompliment?
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 28. Januar 2016)

Wenn Ihr Kompliment den maximalen Erfolg bei der Frau haben soll, empfehlen wir diese einfach „3-Schritte-Anleitung“:
1. Das Kompliment: Sage, was Dir an der Frau gefÀllt und sei ehrlich dabei
2. Konkretisieren Sie es durch eine Beobachtung: Sagen Sie, warum genau Ihnen das an der Frau gefĂ€llt – begrĂŒnde Sie es. Sag Sie was sie beobachtet haben.
3. Frage: Stellen Sie anschließend eine Frage.

Wenn Sie einfach nur sagen: „Du hast eine schöne Ausstrahlung“ ist das nett, mehr auch nicht! Werden Sie konkreter: „Du hast eine wahnsinnig schöne Ausstrahlung (Kompliment). Dein Lachen ist einfach so herzlich ansteckend (Konkretisierung).“ Weil sich aber viele Menschen durch direkte Komplimente verlegen fĂŒhlen, schieben sie eine Frage hinterher: „Du hast eine wahnsinnig schöne Ausstrahlung. Dein Lachen ist einfach so herzlich ansteckend. Hattest du heute einen besonders schönen Tag?“ Die Frau hat es jetzt deutlich leichter, im GesprĂ€chsfluss mit Dir zu bleiben.


Und hier noch eine einfache Übung:
1. Überlegen Sie sich einen weiblichen Filmcharakter, den sie gern haben.
(wie wÀrs mit Julia Roberts)
2. Überlegen sie sich dann zu diesem Filmcharakter 5 Komplimente, die Sie ihr machen wĂŒrden.
3. Überlegen Sie sich nun zum jeweiligen Kompliment eine Beobachtung, an der Sie genau dieses Kompliment fest machen oder schildern sie, welche GefĂŒhle sie damit bei ihnen auslöst. Das machts glaubhafter.

‱
ich mag es, dass du manchmal so unschuldig wirkst. Das weckt total meinen BeschĂŒtzerinstinkt, da kann Richard Gere gut verstehen.“ (GefĂŒhl, das es bei mir auslöst).
‱
dein LĂ€cheln ist einfach unglaublich. Du betrittst den Raum und schaffst es, die Menschen zu begeistern. Es dauert nur Sekunden und ich hab auch gleich bessere Laune

-----------------------------------------

Die gefĂŒhlte Temperatur - wie lĂ€sst sich diese genau berechnen?
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 26. Januar 2016)
Wir kennen natĂŒrlich die normalen Temperaturwerte. Doch manchmal ist auch von der gefĂŒhlten Temperatur die Rede. Aber wie soll das gehen, jeder fĂŒhlt doch anders? Doch sie lĂ€sst sich tatsĂ€chlich ausrechnen - mit der Windchill Formel. Taschenrechner raus und los gehts....



-----------------------------------------

Gunter Gabriel ist aus dem Dschungel - nur um...? Genau, um zu uns zu kommen.
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 20. Januar 2016)



(Bild: Gunter Gabriel und Helmut Föttinger)

-----------------------------------------

Einschlafen in nur 60 Sekunden - das soll funktionieren?
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 14. Januar 2016)

HerumwĂ€lzen, SchĂ€fchen zĂ€hlen, heiße Milch trinken – wie schlaf ich tatsĂ€chlich im Fall der FĂ€lle ein? Der amerikanische Mediziner Andrew Weil hat eine Technik entwickelt, mit der wir in weniger als 60 Sekunden sanft einschlummern.

Seine Methode nennt sich....

4-7-8 und kommt vom Yoga. Im Grunde sind Atemtechniken die unseren Sauerstoffgehalt im Körper erhöhen und das ist wohl ein echtes Wundermittel gegen Appetit-Attacken, Bluthochdruck und PanikanfĂ€lle.

So geht‘s
Um in weniger als einer Minute zu schlafen, mĂŒssen Sie Ihre Zunge hinter die SchneidezĂ€hne an den Gaumen legen. Anschließend atmen wir dann durch die Nase ein und zĂ€hlen bis vier. Danach halten wir 7 Sekunden lang den Atem an. Ausgeatmet wird durch den Mund, wĂ€hrend wir bis 8 zĂ€hlen. Dabei sollte die Luft links und rechts neben Ihrer Zunge mit einem leichten Rauschen entweichen. Den Vorgang wiederholen wir dann 4 Mal in Folge wiederholen.

Was bringts....
Durch die langsame Einatmung nehmen wir mehr Sauerstoff auf. Weil Sie anschließend die Luft anhalten, gelangt der Sauerstoff ins Blut. Die gemĂ€chliche Ausatmung wiederum sorgt dafĂŒr, dass Sie viel verbrauchte Luft aus den Lungen lassen. Der Vorgang beruhigt, senkt den Puls – und hilft beim Einschlafen.

-----------------------------------------

Die große weite Welt des Internets - der 29. Oktober ist Tag des Internets
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 29. Oktober 2015)
Die Welt ist doch wirklich verrĂŒckt: Ein hollĂ€ndisches Unternehmen bietet Bauern jetzt sogar an, die KĂŒhe mit dem Internet zu verbinden. Ist dann eine Kuh schwanger, hat Hunger oder ist krank - na dann bekommt der Bauer eine mail und kann handeln. Die Welt ist verrĂŒckt und wo fĂŒhrt das mit dem Internet noch hin?

Webseiten
1994            130 Websiten sind online
1996            100.000 Websiten sind online
Heute           knapp 650 Millionen Websites

Google-Suchbegriffe
1998            3,6 Millionen Suchen im Jahr (im 1. Jahr von google)
2007            438 Billionen im Jahr
Heute          1,2 Trillionen im Jahr

E-Mails
1971            Die erste E-Mail geht raus
2001            31 Billionen werden pro Tag versendet
2008            170 Billionen Emails am Tag
Heute          300 Billionen pro Tag (204 Millionen mails jede Minute)

Die Welt ist online - doch was passiert gerade jetzt im Netz - in diese Sekunde?
Schauen Sie es sich doch ganz einfach HIER an - faszinierende und teils auch schockierende Zahlen!

-----------------------------------------

Die eigenen vier WĂ€nde sicherer machen - einfache Tipps von den Profis!
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken)

Wie können wir uns besser vor Einbrechern schĂŒtzen? Ist unsere Wohnung / Haus wirklich ausreichend ausgestattet und damit fĂŒr Langfinger abschreckend? FĂŒr jede (kostenlose) Hilfe steht die Polizei mit Rat und Tat zur VerfĂŒgung. Zudem haben sie eine Liste mit Produkte erstellt, die uns tatsĂ€chlich ein besseres GefĂŒhl vermitteln und als einbruchshemmend gelten. 

Sicherer Produkte (Klicken Sie hier fĂŒr eine Liste der Polizei)

Ein weiterer Tipp der Polizei: FĂŒhren Sie eine genaue Wertgegenstandsliste.

Wertgegenstandsliste (anschauen, ausdrucken und sicher verwahren!)

-----------------------------------------

Das Auto in der kalten Jahreszeit: Mit einfachen und gĂŒnstigen Mitteln unser Auto schĂŒtzen
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 30. September)

Autotipps fĂŒr die kĂ€ltere Jahreszeit

Socken Tipp 1: Gegen das Anlaufen ihrer Scheibe
Nehmen Sie einfach ein altes Sockenpaar und legen es vorne auf die Ablage oder einfach unter den Sitz. Das saugt die Feuchtigkeit auf. Nach ein paar Tagen werden die Scheiben nicht mehr anlaufen.

Socken Tipp 2: Gegen gefrorene Scheibenwischer 
Heben Sie die Scheibenwischer kurz an und stĂŒlpen Sie jeweils einen Socken drĂŒber – dann einfach wieder absetzen. Dadurch frieren sie nicht an der Scheibe fest.

Zugefrorenes Schloss?
Nehmen Sie ganz einfach einen Strohhalm, halten diesen an das Schloss und blasen warme Luft hinein. Das wird das Eis schmelzen! Oder Sie nehmen einfach ein Feuerzeug, halten ihren SchlĂŒssel kurz in die Flamme und schieben ihn dann ins Schloss! 

Rasierschaum
Rasierschaum hat nahezu die gleichen Inhaltsstoffe wie teures Spray und schĂŒtzt das Auto tatsĂ€chlich vor dem Beschlagen. SprĂŒhen Sie einfach eine dĂŒnne Schicht innen ans Fenster und wischen es anschließend sauber. Tipp unter Experten: Lassen Sie ĂŒber Nacht keine offenen BehĂ€lter mit FlĂŒssigkeiten/ Wasser im Auto. Diese verdunsten und sorgen fĂŒrs Beschlagen der Scheibe.

Katzenstreu
Sie können auch einen Strumpf oder Socken gefĂŒllt mit Katzenstreu ins Auto legen, um das Auto vor Frost zu schĂŒtzen. Lassen Sie es einfach ĂŒber Nacht im Auto liegen. Das Streu wird die Feuchtigkeit und den Geruch aufsaugen.

(Koch)öl
Nehmen Sie doch einfach normales Ă–l aus der KĂŒche und nutzen es fĂŒr das Auto. SprĂŒhen Sie damit den Gummi an den Ecken Ihres Autos ein und wischen es mit normalen KĂŒchenpapier wieder ab. Das schĂŒtzt vorm zufrieren.

PlastiktĂŒten
StĂŒlpen Sie große PlastiktĂŒten ĂŒber Nacht ĂŒber die Außenspiegel, um sie vor dem Einfrieren zu schĂŒtzen. Nutzen Sie ganz einfach Gummiringe um sie zu befestigen.

Zahnpasta
Nutzen Sie Zahnpasta um die Lichter wieder klar und strahlend zu bekommen. Denn ein besserer Durchblick im Winter ist Ă€ußerst sinnvoll.

Wasser und Essig
Wasser und Essig ergeben einen gĂŒnstigen Frostschutz! Drei Teile Essig, ein Teil Wasser – ab damit in eine Sprayflasche und fertig! Wenn Sie es schon am Abend vorher aufs Fenster sprĂŒhen kann das helfen (bei nicht allzu extremen Minuswerten), dass die Scheibe ĂŒber Nacht nicht einfriert.

-----------------------------------------

Lebensmittel im MĂŒll - 82kg pro Person und Jahr - muss das sein?
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 24. September)

Jedes 8. Lebensmittel das wir kaufen werfen wir weg = das macht 82kg pro Jahr! Warum? Das ist doch bares Geld!!!! Sind wir mal ehrlich, es liegt an unserer Art zu leben. Wir leben in einer Überfluss- und Konsumgesellschaft. Alles ist immer und ĂŒberall greifbar. Der Bezug zu den Produkten geht dabei völlig verloren. Bananen, Ananas, Tomaten - wann und wo wachsen die eigentlich? Sie liegen das ganze Jahr in den Regalen und damit ist diese Information nur noch wenig vorhanden. Der Bezug zu unserem Essen geht damit voll und ganz verloren. Dazu locken an jeder Ecke neue Verlockungen. Wer achtet da noch drauf wirklich aufzuessen?

Möglichkeiten anders zu handeln:  
- Essen an die Tafeln abgeben
  (NĂŒrnberger Tafel, FĂŒrther Tafel, ...)
- Brot vom Vortag bei "Leckeres vom Vortag"
  (Kopernikusplatz 16 in NĂŒrnberg)
- Resteessen - irgendwas geht noch immer
  (hier finden Sie ein paar Inspirationen)
- Foodsharing
  (Lebensmittel teilen und nicht wegwerfen - Infos HIER)

Sich selbst mal testen:
Wie kann jeder von uns effizienter werden? Warum wirft man selbst so viel weg?
Machen Sie doch einfach mal den TEST.

-----------------------------------------

MĂŒll ist eben doch nicht gleich MĂŒll: Upcycling macht`s möglich.
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 21. bis 25. September)

Was glauben sie: Wie viel MĂŒll kommt bei ihnen pro Jahr zusammen? Im Durchschnitt sind das rund 600kg pro Kopf. Das ist selbst im weltweiten Vergleich ganz schön viel – wir sind dann wohl doch nicht so umweltbewusst wie wir immer glauben. Dabei kann jeder von uns etwas tun, um weniger MĂŒll zu produzieren. Und den aufkommenden MĂŒll verwenden wir ganz einfach wieder. Das ist mittlerweile ein großer Trend geworden – das sogenannte Upcyling. 

Was ist Upcycling?
Upcycling ist so wie Recycling eine Art der MĂŒllvermeidung. Beim Upcycling wird Abfall als Material fĂŒr die Schaffung neuer Produkte verwendet. Im Gegensatz zu Recycling ist ein geringerer Energieaufwand nötig um Neues zu schaffen. Außerdem wird die QualitĂ€t des Abfalls nicht gemindert sondern gesteigert.

Auch in Franken gibt es viele GeschÀfte, die fantastische Produkte anbieten. Schauen Sie doch einfach mal vorbei:

1. Upsala in FĂŒrth
(Waagstraße 3 in FĂŒrth oder Upcycling-laden.de)
2. Raumstreben in FĂŒrth
(Königstraße 28 in FĂŒrth oder raumstreben.de)
3. Architekt Hans Hesselbach aus Kalchreuth
(Erlanger Straße 19 in Kalchreuth oder Hanshesselbach.de)
4. Ichwareinmal
(Maximilianstraße 26 in NĂŒrnberg oder ichwareinmal.de)
5. FabLab
(Muggenhoferstraße 141 in NĂŒrnberg oder fablab-nuernberg.de)

-----------------------------------------

Wenn der Geldbeutel verschwindet - Franken hilft sich mit dem frÀnkischen Fundzettel:
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 25. August)

Wir haben das mal ausgerechnet: Ohne Scheine und MĂŒnzen kostet uns der Verlust des Geldbeutels meist ĂŒber 100 Euro. Neue Karten, Ausweise etc. - das geht ganz schön ins Geld. Deshalb bleibt nur zu hoffen: Wenn schon der Geldbeutel weg ist - dann kommt hoffentlich der Inhalt (wenn auch ohne Geld) wieder zurĂŒck. Vielleicht hilft da unser frĂ€nkische Fundzettel. Einfach herunterladen, ausdrucken und ab damit in den Geldbeutel. Mir Franken sind doch ehrliche Leute... 

 >>Hier<< zum ausdrucken  

-----------------------------------------

Wie laut darf es denn eigentlich werden - die LĂ€rmschutzverordnung:
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 19. August)

An Sonn- und Feiertagen sowie werktags zwischen 20.00 und 7.00 Uhr dĂŒrfen RasenmĂ€her, MotorkettensĂ€gen, Heckenscheren und Vertikutierer nicht eingesetzt werden. 
 
Andere GerĂ€te, wie Laubsammler, LaubblĂ€ser, Grastrimmer, Graskantenschneider und Freischneider, dĂŒrfen in Wohngebieten werktags nur zwischen 9.00 und 13.00 Uhr und von 15.00 bis 17.00 Uhr benutzt werden. 
 
Außerdem gilt: MĂŒllcontainer und AbfallsammelbehĂ€lter dĂŒrfen werktags zwischen 20.00 und 7.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen nicht benutzt und nicht geleert werden.

Auch auf Baustellen – im Freien – dĂŒrfen Baumaschinen, wie Betonmischer, BohrgerĂ€te, BaustellenkreissĂ€gen, MobilkrĂ€ne oder SchweißgerĂ€te, werktags zwischen 20.00 und 7.00 Uhr nicht eingesetzt werden. An Sonn- und Feiertagen ĂŒberhaupt nicht mehr.
 
Weitere EinschrĂ€nkungen oder VerschĂ€rfungen gegenĂŒber diesen bundesweit geltenden Regelungen können Landesgesetze oder Ortssatzungen enthalten.

-----------------------------------------

Frischfleisch aus dem Automaten - in Franken kein Problem: DER FLEISCHIMATOR

(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 7. August)

Es ist Sonntag, das Wetter schön und Sie wĂŒrden gerne ganz spontan ein paar Freunde zum Grillen einladen. Problem - Sie haben kein Grillfleisch zuhause oder es kommen doch unerwartet mehr Personen vorbei. Was nun? Fleischi (JĂŒrgen Fleischmann) aus Adelsdorf hat hierfĂŒr eine ganz findige Idee: Frischfleisch aus dem Automaten. Im Fleischimator gibt es unter strengsten Hygienevorschriften bestes Fleisch vom Metzger - an 365 Tagen im Jahr und 24 Stunden lang. 



Die Metzgerei von JĂŒrgen Fleischmann finden Sie in der Hauptstraße 3 in Adelsdorf.
(HIER noch mehr Infos)

-----------------------------------------

Blick auf ein spannendes Wochenende - die Tipps fĂŒrs Wochenende
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 24. Juli)

Letztes Wochenende am Stadtstrand, Start in die neue Fußball-Zweitligasaison, Deutsche  Meisterschaft im Grundig Stadion und das doppelte Klassik Open Air am Sonntag - das Wochenende ist voll. Und das ist nicht mal alles. Lesen Sie selbst...

Forchheimer Annafest
Die Buden sind alle aufgestellt und die BierfĂ€sser befĂŒllt. Heute startet das diesjĂ€hrige Annafest. 11 volle Tage Spaß! (www.annafest-forchheim.de)

"100 Meilen um NĂŒrnberg"
FĂŒr Automobilfans ist die Ausstellung "100 Meilen um NĂŒrnberg" am Wochenende von Freitag bis Sonntag ein absoluter Pflichttermin. Auf dem Sebalder Platz in NĂŒrnberg werden sich am Freitag ab 14 Uhr Oldtimer mit glĂ€nzenden Karosserien den Besuchern prĂ€sentieren.

Kulmbacher Bierwoche
Der Name ist Programm: Bierliebhaber können sich freuen - in Kulmbach können sie ihrer Leidenschaft nachkommen und die verschiedenste Festbiere probieren.

Badefest
Das Bibertbad in Zirndorf feiert am Samstag 50 jĂ€hriges Bestehen – mit Wettbewerben und VorfĂŒhrungen.

FĂŒrther Gourmetlauf
Zum 5. Mal findet am Samstag der FĂŒrther Gourmetlauf statt. Heißt: ab 16 Uhr geht’s auf einem 11 Kilometer langen Weg durch den FĂŒrther Stadtwald. Auf dem Rundkurs machen sie dann immer wieder Halt und da gibt’s dann lecker Essen. 

Sommernachtsball FĂŒrth
Am Samstag ab 19 Uhr schlĂŒpft der FĂŒrther Stadtpark in sein bestes Ballkleid und heißt jeden willkommen, der seinem Beispiel folgen möchte. Einlass ist ab 17 Uhr, ein Dresscode ist vorgegeben. DafĂŒr gibt's dann aber auch - nĂ€chtliches Zuckerl - ein feines Feuerwerk zu bestaunen. Das kann man ĂŒbrigens auch als Nicht-Gast sehen.

Kirchweihen
Bis zum Montag warten die Kirchweihen Allersberg, Ronhof, Moosbach, Burgfarrnbach, Ziegelstein und die Buttendorfer StodlkĂ€rwa. Dazu kommt noch das Volksfest Pappenheim, das Altstadtfest in Bad Staffelstein, das in Wertheim und zu guter Letzt das BĂŒrgerfest in der wunderbaren Altstadt von Schwabach.

Schwabach – verkaufsoffen!
Die Schwabacher LĂ€den öffnen am Sonntag ihre TĂŒren von 13 bis 18 Uhr. Wer einen entspannten Einkaufsbummel nach dem Sonntagsessen mit der Familie plant, ist hier genau richtig.

-----------------------------------------

Jetzt BEWERBEN...fĂŒr den nĂ€chsten Besuch auf dem Fernmeldeturm
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 15. Juli)

Es geht wieder hoch hinauf. Am ersten Septemberwochenende öffnet der NĂŒrnberger Fernmeldeturm zum zweiten Mal fĂŒr Besucher. Insgesamt 660 Tickets gibt es wieder. Dieses Mal soll das Los entscheiden, wer Karten bekommen. DafĂŒr schreiben Sie bitte eine Email oder Postkarte an das Heimatministerium. Weitere Infos gibt es HIER

Und so geht's:
Wer beim zweiten Aufstieg dabei sein will, schreibt bis 31. Juli eine Mail an fernmeldeturm@stmflh.bayern.de oder eine Postkarte ans Heimatministerium. Dann wird ausgelost, wer im September die Aussicht vom hïöchsten GebĂ€ude Bayerns genießen darf.

-----------------------------------------

Die Tante kommt nach Franken und Sie fliegen mit....!
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 14. Juli)

Tante Ju zu Besuch: Das legendĂ€re Flugzeug "Junkers Ju 52" ist am NĂŒrnberger Airport gelandet. Eine Woche lang bleibt die betagte Flugdame mit Baujahr 1936 nun hier und wird RundflĂŒge ĂŒber der Stadt drehen. 16 Passagiere haben darin Platz. Tickets gibt's auf der Homepage der Deutschen Lufthansa Berlin-Stiftung. Klicken Sie einfach HIER! 

-----------------------------------------

Wer ist in Franken vom Post-Streik betroffen?!
(aus der Sendung: Hallo Franken vom 26. Juni)

Hier können Sie ĂŒberprĂŒfen, wer in Deutschland/Franken vom Streik betroffen ist!

-----------------------------------------

Der nÀchste Franken-Tatort steht an - wer will mitspielen?
(aus der Sendung: Guten Morgen Franken vom 15. Juni)

Von Mitte Juli bis Mitte August wird der zweite Frankentatort gedreht. Und ab sofort werden dafĂŒr Komparsen gesucht. Zum Beispiel MĂ€nner zwischen 25-35 oder auch eine Wirtin.

Hier können Sie sich kostenlos bewerben!

-----------------------------------------

Schlechte Nachrichten ĂŒberbringen jetzt die Profis
(aus den Sendung: Guten Morgen Franken vom 29. April)

Wir drĂŒcken uns doch alle gern vor unangenehmen GesprĂ€chen: Mit dem Partner Schluss machen, die Wohnung kĂŒndigen, der Freundin mal die Meinung geigen oder sogar die Freundschaft beenden. Ab sofort werden diese Nachrichten von Experten ĂŒberbracht: Ingrid Zahn und Stefan Hain haben die Agentur Hiobs gegrĂŒndet. Per Telefon, Email oder auch persönlich ĂŒberbringen die zwei die Hiobsbotschaften ihrer Klienten. Na, Interesse? 


Hier geht`s direkt zur Agentur!

Aktuelles

Sage mir, wie alt ich bin!

Sage mir, wie alt ich bin - dann sind 1000 Euro drin. Wer errÀt das Alter der Franken im Radio? Ab sofort Radio F einschalten und um 7.40 Uhr die Scheine... MEHR LESEN
 

Franken wird wach...mit Guten Morgen Franken

Guten Morgen Franken auf Radio F - mit Marion Dorr und dem Herrn Föttinger. Was ein VergnĂŒgen: Echt Sauber - Echt FrĂ€nkisch!MEHR LESEN
 

Franken weckt Franken

Radio F entdeckt mit Ihnen gemeinsam unser schönes Franken! Franken weckt Franken, jeder Morgen holen wir ein StÀdtchen oder einen Stadtteil aus den Federn.... MEHR LESEN
 
Unser Radio F MonatsblÀddla
Unser Radio F MonatsblÀddla

Ab sofort sind Sie noch schneller informiert, erfahren exklusive Hintergrundinfos und lernen Radio F von einer ganz neuen Seite kennen. Monatlich neu, kreativ und immer gespickt mit ganz besonderen Gewinnspielen fĂŒr Sie. Freuen Sie sich immer am 1. Freitag im Monat auf exklusive Post in Ihrem Posteingang.

schliessen

service

Wetter Verkehr Horoskop
heute

4° wolkig

Am Abend bleibt es leicht bewölkt. Die Höchsttemperatur betrÀgt 4°C.
 
Heute Nacht

0° klar

In der Nacht ist der Himmel meist klar bei Tiefstwerten um 0°C.
 
Morgen

8° heiter

Am Samstag wird es wieder freundlicher und leicht windig. Die Höchstwerte liegen bei 8°C.
 
Weitere Aussichten

12° wolkig

Am Sonntag bleibt es leicht bewölkt und windig. Die Höchstwerte liegen bei 12°C. Die neue Woche startet dann bewölkt mit Höchstwerten von 13°C.
 
Momentan sind keine Meldungen vorhanden.

multimedia

Videos Bilder Podcasts

Die Spider Murphy Gang - Unplugged im Radio F Wohnzimmer!

40 Jahre Rock `n`Roll: Die Spider Murphy Gang feiert großes BĂŒhnenjubilĂ€um. FĂŒr ein exklusives... ZUM VIDEO
WEITERE VIDEOS
 

Bio in der Stadt: Noris Inklusion

Überraschende Entdeckung gleich neben dem Marienberg: Ein riesiges GelĂ€nde, Bio- und... ZU DEN BILDERN
WEITERE BILDER
 

Franken weckt Franken: NĂŒrnberg-Altstadt

Radio F weckt Franken, tĂ€glich um kurz nach halb acht krĂ€ht der Hahn fĂŒr ein spezielles Örtchen. Und heute war die NĂŒrnberger Altstadt dran. Dort steigt...

Audioplayer

kinonews

MEHR LESEN

Manchester by the Sea

Ab 19.01.2017 in unseren frÀnkischen Kinos
Drama
FĂŒr Kurzkritik und Trailer jetzt klicken
MEHR LESEN
 
MEHR LESENMEHR LESENMEHR LESENMEHR LESENMEHR LESEN
 

facebook

 

Empfehlung:
Entspannung und WohlfĂŒhlen im eigenen Traumbad! finden.

On Air: