Wenn diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird, bitte hier klicken.

Radio F Monatsbläddla vom 07.07.2017     





 


Servus und Ahoi, sagen dieses mal die Radio F Piraten!

Aus ald mach neu, des kann ned bloos der Mai, sondern aa mir im Juli Monatsbläddla. Mir, des sinn Max und Saskia, die zwei Bragdikandn und Hobbypiradn von Radio F. Helmut, Marion und den Rest vom Diem hammer kurzerhand entführt und machen etzd unsern aichner Newsletter.

  Einen tollen Sommer in Franken, das wünschen wir Ihnen allen! Damit dieser Wunsch auch in Erfüllung geht, haben wir die Segel gehisst und uns mit Hilfe einer Besatzung aus fränkischen Bloggern auf die Reise gemacht, die besten Sommerschätze für Sie zu erbeuten.

Egal, ob Ausflugstipp, leckere Grillrezepte und dazu das passende Bier, im Juli muss

niemand auf dem Trockenen sitzen. Also kommen Sie mit auf eine bunte Tour quer durch die fränkische Sommerlandschaft, mit uns geht’s immer der Sonne entgegen!

Einen schönen Juli wünschen die Radio F Piraten.




Die Franken Blogger



Sommerzeit ist Ausflugszeit! Unser schönes Franken hat auch für Kurztrips in die Natur viel zu bieten. Wir haben zwei waschechte Franken gefunden, die alles testen, was das Frankenland zu bieten hat und das Ganze als Video oder Text auf ihrem Blog und ihrem Youtube Kanal veröffentlichen. Mittlerweile haben schon 17.000 Menschen Gefallen an den Tipps rund um die fränkische Lebensart gefunden, wenn auch Ihnen gefällt, was Sie sehen, lassen Sie den beiden doch auch ein „Gefällt mir“ da.  

  Wer also sonst könnte uns einen besseren Tipp für einen tollen Ausflug in die Region geben als die beiden Frankenblogger! Spontan, wie wir sind, haben wir uns direkt verabredet, und zwar im Wildpark Hundshaupten. Schließlich wollen wir unsere Tipps ja auch auf Herz und Nieren testen. Das Tiergehege ist unbedingt sehenswert und ist durch seine Lage im Wald auch gut geeignet
für einen Ausflug an einem heißen fränkischen Sommertag. Wenn Sie sehen wollen, was wir dort alles erlebt haben, schauen sie doch mal in das Video rein. Viel Spaß!

www.franken-blogger.de

www.facebook.com/Frankenblogger1





Lecker & Co



Was gibt’s im Sommer Schöneres als einen netten Grillabend mit Freunden und Familie. Kaltes Bier, Grillgemüse und ein zartes Stück Fleisch. Auf einen ordentlichen Grillteller gehört auch eine gute Barbecue Sauce. Das Sortiment im Supermarkt scheint endlos, aber oft ist es doch nur ein Einheitsbrei aus ähnlichen Aromen und Geschmacksverstärkern.
Das ist langweilig und schmeckt längst nicht jedermann. Unsere nächste Bloggerin Tina Kollmann hat da etwas Grandioses für Sie!

  Tina ist Food-Bloggerin aus Nürnberg und 30 Jahre alt. Momentan ist sie Doktorandin der Theoretischen Chemie und sie experimentiert nicht nur im Labor, sondern auch am heimischen Herd. Kochen und Backen gehören neben Geige spielen zu ihren größten Hobbys. Mit ihrem kreativen Geist, der Leidenschaft für gutes Essen und ihrer Kamera stellt sie leckere und spannende Rezepte zusammen, probiert
diese selbst aus und teilt das Ganze auf ihrem Blog Lecker & Co. und in diesem Monat auch mit uns in unserem Radio F Monatsbläddla! Für uns hat sie zwei der größten fränkischen Leidenschaften, Bier und Grillen, kombiniert und in ein Saucenfläschchen gefüllt.
Viel Spaß beim Lesen und Nachkochen!


http://www.leckerundco.de


Rezept für eine sommerliche BBQ-Sauce mit fränkischem Bier

Das brauchen Sie:

4 Schalotten
0,5 l Bier (z. B. Zirndorfer Kellerbier, oder eines, das sonst noch schmeckt..)
1 TL mittelscharfer Senf
4 Knoblauchzehen
4 EL Apfelmark (ungesüßt)
1 EL Rauchzucker
1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 EL Honig
1 EL Tomatenmark
80 ml Apfelessig
3 EL Distelöl
3 gestrichene TL Salz

Und so geht‘s:

Würfeln Sie die Schalotte und rösten diese in der Pfanne mit Öl an, geben Sie Tomatenmark und Knoblauch hinzu und rösten Sie 5 Minuten lang weiter. Löschen Sie mit Apfelessig ab, geben das Bier sowie Pfeffer und Salz hinzu und kochen Sie die Flüssigkeit auf ca. die Hälfte ein. Geben Sie am Schluss alle restlichen Zutaten hinzu und köcheln Sie alles ca. 1 Stunde lang.

Schmecken Sie nochmals mit Salz und Pfeffer ab und füllen Sie die Sauce in Flaschen.

Tipp: Wer es gerne etwas schärfer mag, gibt noch 1 – 2 TL Cayennepfeffer hinzu, je nachdem wie scharf Sie essen möchten.



Planetenreiter




  Franken hat selbstverständlich nicht nur Ausflugsziele in atemberaubender Natur zu bieten, sondern auch grandiose Städte, die sogar Weltkulturerbe sind. Sie wollen statt Natur mal „Summer in the City“? Da hätten wir, oder besser gesagt, unser Reiseexperte Dirk Loew einen Tipp für Sie.

Egal ob Peru, Afrika oder Spanien, Dirk Loew war schon in vielen Winkeln der Welt unterwegs – auch hier bei uns in Franken! Auf seinem Blog namens Planetenreiter.de hält er alle Eindrücke, Sehenswürdigkeiten und Tipps für Sie bereit. Zum Thema Sommer in Franken, hat er sich was ganz Besonderes ausgedacht. Seien Sie gespannt und lesen Sie rein, sicherlich ist auch die ein oder andere Inspiration für Sie dabei!  

 


Roadtrip Franken: Durch das fränkische Welterbe

Franken also. Ein Roadtrip. Mit dem Auto, oder wahlweise mit der Bahn. Unterwegs in einem eher kleinen Zielgebiet gelingt so ein Roadtrip fast von selbst. Das Zielgebiet heißt diesmal: Franken!

Das vorgenommene Ziel unseres sommerlichen Roadtrips ist, das fränkische Welterbe der UNESCO zu besuchen.
Und tatsächlich, ein Blick auf die Karte macht Sinn, denn mehrere sehr besuchenswerte Welterbestätten finden sich in Franken, also im Norden und Nordosten des Bundeslandes Bayern (für die Nichtfranken unter uns). Das fränkische Weltkulturerbe umfasst:

• Das markgräfliche Opernhaus zu Bayreuth.
• Die phänomenale Altstadt von Bamberg.
• Die Residenz zu Würzburg.

Alles liegt in angenehmer Entfernung zueinander und ist in kurzen Etappen erreichbar, perfekt also für einen wirklich entspannten Roadtrip. [...]

Den ganzen Artikel finden Sie hier

Zum Blog:
Planetenreiter.de




Bier Scout




Franken und Bier.

  Das gehört zusammen wie Pech und Schwefel, wie Gute- Laune-Hits und Radio F und wie Sommer und Sonnenschein. Darum wollten wir das Thema Bier natürlich nicht außen vor lassen! Wenn Sie also noch ein richtig gutes Sommerbier für Ihren Grillabend nebst selbstgemachter Bier-Barbecue-Sauce suchen, eine Erfrischung auf Ihrem Roadtrip durch Franken brauchen oder an einem schattigen Plätzchen im Wildpark noch ein kühles Hopfengetränk genießen wollen – unser
fränkischer Bierexperte Norbert Krines alias „Bierscout“ hat die besten unserer fränkischen Sommerbiere für Sie zusammengestellt.

Woher soll er wissen, welches die besten Biere sind,
bei so vielen Sorten, fragen Sie sich jetzt?

Wenn sich einer auskennt, dann Norbert Krines. Als Bier-Blogger hat er schon rund 2000 Bier getrunken, Erfahrungen im Selberbrauen gesammelt und an einigen Büchern mit geschrieben.
Auf sein Wort ist Verlass, lesen Sie rein und lassen Sie es sich schmecken. Auf seinem Blog stellt er regelmäßig neue und interessante Biere vor, wenn Sie also nicht genug bekommen können von unserer fränkischen Biervielfalt, ein Besuch auf bier-scout.de wird Ihnen auch in Zukunft sicher viel Freude bereiten!
 


Sommer, Sonne, Bier!

Es ist wieder so weit, der Sommer hat Franken fest im Griff. Und egal, wie man es dreht oder wendet, Sommer und Bier gehören zusammen, sei es nun als urbaner Festival-Dreiklang (Sommer, Sound, Bier!), als gemütliche Brotzeit-Dreieinigkeit (Sommer, Keller, Bier!) oder als Bade-Dreiteiler (Sommer, Baggersee, Bier). Mal ganz abgesehen davon, dass Grillabende, Wanderungen in der Fränkischen Schweiz, schlicht alle Draußen-Aktivitäten im Sommer ohne Bier gar nicht gehen!

Aber mit welchem Gerstensaft kommt man am besten durch die heiße Jahreszeit? Einem Klassiker aus der Landbrauerei? Einem frischen Pils? Einem fruchtigen Weizen? Pale Ale oder Leichtbier?

Die fränkischen Brauereien bieten eine Vielzahl an unterschiedlichen Sommerbieren an. Ein paar davon möchte ich euch hier vorstellen:

Brauerei Altstadthof/Nürnberg: SommerBier

Eigentlich kennt man die Nürnberger Altstadthof Brauerei für ihr vollmundiges und ein wenig gemütliches RotBier. Ein echter Nürnberger Klassiker aus den tiefen, kühlen Sandsteinkellern, aber kein Bier für die Grillfete am Dutzendteich. Für Sommer, Sonne, Shorts & Bikini. Dafür gibt es das hopfenbetonte, helle SommerBier, das sein fruchtiges Citrus- und Orangenaroma Hopfensorten wie Opal oder Mandarina Bavaria ... [weiter lesen]


bier-scout.de





Sommer Tipps von unseren Praktikanten

  Ich bin der Max. Max Fischer. Färdder durch und durch.

Mit meinen 24 Jahren hab ich zwar meine aktive Fussball-Laufbahn beendet, aber wenn mein Kleeblatt spielt bin ich als Dauerkartenbesitzer natürlich immer gerne dabei.

Meine weiteren Leidenschaften sind Franken und das Radio. In dem Sinne hoffe ich sehr , dass wir uns in nächster Zeit noch öfter sehen und hören.

  Und nun zu mir.
Mein Name ist Saskia Muhs, ich bin 25 Jahre alt und komme ursprünglich aus Hannover.

Vor rund einem Jahr bin ich nach Nürnberg gezogen und ich fühle mich seitdem in Franken pudelwohl.

Das mit dem Fränggisch glabbt noch ned so goud, aber gut Ding will Weile haben!

Auch wir haben eine Kleinigkeit für Sie vorbereitet, hier sind unsere ganz persönlichen Sommer Tipps!

Des Deutschen liebstes Hobby hat wieder Hochsaison. An den warmen Sommertagen wird täglich in vielen Haushalten wieder gegrillt. Doch längst beschränkt sich das Grill-Fieber nicht mehr auf den Sommer. Viele Franken sind beinahe ganzjährig aktiv. Dabei geht es weniger um das Essen selbst, als viel mehr um das Lebensgefühl, das dabei entsteht.

Damit sind wir auch schon beim ersten und wahrscheinlich wichtigsten Tipp.

Nehmen Sie sich Zeit!
Wir leben immer schneller und genießen nur noch selten den Augenblick. Da bietet es sich einfach an das Grillen mal als Anlass zu nehmen einen Gang runter zu schalten.

Grillen Sie bewusst.
Angefangen bei der passenden Ausrüstung, sollten Sie sich Gedanken über das machen was Sie da grillen. Ein gutes Stück Fleisch zum Beispiel muss auch was kosten. Immerhin müssen davon viele Parteien leben. Angefangen bei der Kuh auf dem Feld bis hin zur Verkäuferin an der Theke.

  Jetzt noch ein kleiner Hinweis, der mir ein ganz persönliches Anliegen ist. Schütten Sie kein Bier in den Grill! Dabei löschen Sie nur Ihre Glut, wirbeln Asche auf und waschen Ihre Marinade vom Fleisch auf den Rost. Bierverschwendung ist es obendrein.
Bier gehört in den Griller, nicht in den Grill! Ansonsten gilt es beim Grillen an sich nur eins zu beachten: Spaß haben.

Genießen Sie das Wetter, die Gesellschaft, das Essen, einfach das Event an sich.

Für alle die nach dem deftigen Essen noch der Heißhunger auf Süßes überkommt:
Ein Eis geht immer!

  Während meines spannenden Praktikums bei Radio F bin ich unter anderem Eisdielen Testerin gewesen und durfte mich eine Woche lang durch die besten Eisdielen schlecken, die Franken zu bieten hat. Da habe ich mich öfter mal gefragt, ob man so leckeres Eis eigentlich auch zu Hause machen kann, vielleicht sogar ohne Eismaschine?
Dabei bin ich wahrscheinlich auf das gesündeste und simpelste Eis-Rezept gestoßen, was man sich nur vorstellen kann. Einfach ein paar reife Bananen über Nacht einfrieren und sie am nächsten Tag leicht angetaut in einen leistungsstarken Mixer geben und mixen, bis sie zu einer hellen, cremigen Masse geworden sind. Heraus kommt das beste Bananeneis, was man sich nur vorstellen kann. Und das ganz ohne Zucker und Milch!

Ich bin auf den Geschmack gekommen und hoffe ich kann Ihnen mit unserem Tipp den Sommer auch auf einfache Art und Weise versüßen!

Guten Hunger und viel Spaß!!


Fast hätt' mers vergessen

Liebe Praktikanten, fast hätt‘ mer vergessen, Dangge zu sagen!

Ihr habt ein subber Bläddla gestaltet mit vielen interessanten Tipps und Informationen. Da staunen auch wir alten Radiohasen, was es in Franken noch so alles zu entdecken gibt.
Dangge, Dangge und Dangge ! Und schön war die Zeit mit euch!

Bei Radio F dürfen Praktikanten alles, nur nicht Kaffee kochen. Da verstehen wir keinen Spaß.
Für uns sind die junga Leut` immer eine große Bereicherung.
Wer hat Lust mal hinter die Kulissen zu schauen?
Mehr Infos auch unter: www.radiof/aktuelles/radiofsuchtpraktikanten






Verlosung



Im Juli ist auch noch unsere komplette Verlosungsabteilung abgetaucht. „Nix wie weg“ war die Devise von Glücksfee und Co.
Deswegen gibt es im Juli „Nix“ zu gewinnen.

Wenn Sie „Nix“ haben wollen, dann schreiben Sie an:
newsletter@radiof.de
Kennwort: Ich will „Nix“






Wir bemühen uns sehr, auf Wünsche und Anregungen einzugehen, um unser Monatsbläddla für Sie noch attraktiver zu machen.
Wenn Sie also Wünsche oder Anregungen haben, schreiben Sie gerne an newsletter@radiof.de

 
Sie haben einen Freund oder Bekannten, den unser Monatsbläddla auch interessieren könnte? Dann empfehlen Sie hier ganz einfach das Radio F Monatsbläddla Ihrem Freund weiter.  
 



Impressum:
Funkhaus Nürnberg Studiobetriebs-GmbH
Ulmenstraße 52 h
D-90443 Nürnberg
Telefon 09 11-5191-0
Telefax 09 11-5191-155
E-mail: info@radiof.de

Geschäftsführer: Alexander Koller
HRB 13118 Nürnberg
USt-IdNr. DE811784210 - Steuernummer: 241/116/02316
HypoVereinsbank Nürnberg, Konto 7 285 400, BLZ 76020070

Bildquellen und -rechte:
fotolia.com
graphicriver.net








Datenschutz | Kontakt | Disclaimer


Wenn Sie künftig keinen Newsletter von uns erhalten möchten, klicken Sie hier.