aktuelles

Der Winter ist Kult...und sooo lecker!

Die Radio F Winterk├╝che - unfassbar lecker

Dieser Winter schmeckt uns. Zimtgeruch, Deftiges, s├╝├če Naschereien uvm. - einfach ├╝berzeugend lecker! Alle Rezepte aus unseren Sendungen findet ihr hier. Viel Spa├č beim Ausprobieren und nen Guten Appetit. 

.........................................

Rosenkohl-Reis-Topf mit Chorizo

400 g Rosenkohl
100 g Chorizo
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 TL Oliven├Âl
200 g Langkornreis
700 ml Gem├╝sebr├╝he
100 saure Sahne
Salz, Pfeffer

Zun├Ąchst den Rosenkohl putzen, waschen und abtropfen lassen. Nach Bedarf halbieren. Die Chorizo von ihrer Haut befreien und in schmale Scheiben schneiden, dann die Schalotte und den Knoblauch pellen und fein schneiden. Anschlie├čend die Schalotte, Knoblauch und Chorizo mit etwas ├ľl in einem Topf d├╝nsten. Sodann den Rosenkohl und den Reis hinzuf├╝gen und mit der Gem├╝sebr├╝he ├╝bergie├čen. Alles ca. 20 Minuten k├Âcheln, solange bis der Reis und der Rosenkohl gar sind. Zum Schluss die Sahne unterr├╝hren, den Eintopf mit Salz und Pfeffer w├╝rzen und anrichten.

.........................................

Chili-Rindfleisch-Topf

4 Zwiebeln
1,5 kg Rindfleisch f├╝r Gulasch
4 EL Sonnenblumen├Âl
Salz, Pfeffer, Chilipulver
1 Dose (850ml) Tomaten
1 L Gem├╝sebr├╝he
2 rote Paprikaschoten
2 Chilischoten
2 Dosen (425ml) wei├če Bohnen
150 g Lauchzwiebeln
400 g saure Sahne

Erst die Zwiebeln sch├Ąlen und grob w├╝rfeln. Das Fleisch trocken tupfen und ebenfalls in W├╝rfel schneiden, dann portionsweise mit ├ľl in einem Br├Ąter oder einem Topf ca. 5 Minuten gut anbraten. Fleisch mit Salz und Chilipulver nach Belieben w├╝rzen. Die Tomaten hinzuf├╝gen, alles mit der Br├╝he abl├Âschen, aufkochen und ca. 2 Stunden garen. Gelegentlich umr├╝hren.

W├Ąhrenddessen die Paprika und Chili putzen, waschen und in W├╝rfel bzw. in Ringe schneiden. Beides ca. 30 Minuten vor Ende der Garzeit zum Fleisch hinzugeben.  Anschlie├čend die Bohnen in einem Sieb mit kaltem Wasser waschen und diese f├╝r die letzten 10 Minuten mitgaren. 

Danach die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Mit der Sahne mischen und mit Salz und Pfeffer w├╝rzen. Etwas von der Mischung vor dem Servieren auf dem Eintopf verteilen und bei Bedarf noch mit etwas Lauchzwiebelringen garnieren.

.........................................

Curryh├Ąhnchen aus dem Ofen

3 EL ├ľl
1 TL Currypulver
2 H├Ąhnchenbrustfilets (ca. je 200 g)
1 Zwiebel
1 mittelgro├če Zucchini
1 Dose st├╝ckige Tomaten (400g)
Salz, Zucker

Das ├ľl und das Currypulver miteinander vermischen. Dann die H├Ąhnchenbrustfilets in jeweils 3 etwa gleich gro├če St├╝cke zerteilen, in eine Sch├╝ssel zusammen mit dem Curry├Âl geben und 5 Minuten marinieren. Unterdessen die Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden. Den Zucchini putzen und ebenfalls in etwa ┬Ż cm dicke Scheiben schneiden.

Nun die marinierten H├Ąhnchenst├╝cke in einer ofenfesten Pfanne auf beiden Seiten je eine halbe Minute anbraten und danach auf einen Teller legen. Anschlie├čend die Zwiebeln und den Zucchini in die noch hei├če Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten lang braten. Sodann die Tomaten dazugeben, alles erhitzen und mit Salz und einer Prise Zucker w├╝rzen. Danach die H├Ąhnchenst├╝cke wieder in die Pfanne geben und die Pfanne bei 200 Grad im Ofen ca. 15 bis 20 Minuten garen (Umluft nicht empfehlenswert). Wenn das Curryh├Ąhnchen fertig ist kann dazu beispielsweise Baguette serviert werden.

.........................................

Weihnachtlicher K├Ąsekuchen

Teig:
125 g Butter (nicht zu weich)
50 g Puderzucker
1 Eigelb (M)
150 g Mehl
25 g Speisest├Ąrke
Salz

F├╝llung:
175 g frische Cranberries (oder TK-Cranberries)
100 g Himbeerkonfit├╝re (ohne Kerne)
Quarkmasse
100 g Mehl
200 g Zucker
100 ml Milch
4 Eier (M)
800 g Magerquark
1 TL fein abgeriebene Bio-Orangenschale
2 TL Lebkuchengew├╝rz
4 EL Orangensaft
40 g Speisest├Ąrke
250 ml Schlagsahne

Butter, Puderzucker und 1 Prise Salz zu einem glatten Teig verr├╝hren, dann das Eigelb unterheben. Mehl, St├Ąrke und 1 EL kaltes Wasser hinzuf├╝gen und unterr├╝hren. Den Teig zu einem flachen St├╝ck formen, in Folie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.

Eine Arbeitsfl├Ąche bemehlen, den Teig mit einem Nudelholz 30cm ├ś ausrollen. Dann aufrollen und ├╝ber eine eingefettete Springform (26cm) abrollen, au├čerdem 2 bis 3 cm Rand hochdr├╝cken und den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Etwas Backpapier auf den Teig legen und mit H├╝lsenfr├╝chten bedeckt im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (Umluft 170 Grad, Gas 2-3) 15 Minuten backen. W├Ąhrenddessen die Cranberries und Himbeerkonfit├╝re in einem Topf aufkochen und bei mittlerer Hitze 3-5 Minuten garen, bis die Beeren platzen. Alles in ein Sieb geben, die Konfit├╝re dabei auffangen und abk├╝hlen lassen.

Nun Mehl, 100 g Zucker und Milch zu einem glatten Teig r├╝hren. Die Eier trennen, Eigelbe, Quark, Orangenschale, Lebkuchengew├╝rz und Orangensaft mit einem Schneebesen unterr├╝hren. 1 Prise Salz und Eiwei├č steif schlagen und den Rest Zucker hinzuf├╝gen. St├Ąrke ebenfalls hinzugeben und ca. 2 Minuten zu festem Eischnee schlagen. Dann die Sahne steif schlagen und 1/3 in die Quarkmasse r├╝hren, den Rest gemeinsam mit dem Eischnee unterheben.

Nach Ende der Backzeit die H├╝lsenfr├╝chte und das Backpapier vom Teig nehmen, 1/3 der Quarkmasse auf den Kuchenboden geben und Cranberries darauf verteilen. Danach den restlichen Quark ebenfalls verteilen und bei 190 Grad (Umluft 170 Grad, Gas 2-3) im Ofen backen. Die Quarkmasse ca. 1cm vom Rand entfernt einritzen und erneut 30-35 Minuten backen. 

Zum Schluss den Kuchen im ausgeschalteten Backofen stehen lassen und schlie├člich auf einem Gitter abk├╝hlen lassen. Mit der Cranberrykonfit├╝re garnieren und mit Puderzucker best├Ąubt anrichten.

.........................................

Rosmarin-Pannacotta mit Heidelbeerkompott

1 Vanilleschote
160 g Zucker
6 Rosmarinzweige
800 ml Sahne
7 Blatt wei├če Gelatine
400 g TK-Heidelbeeren
4 EL Zitronensaft
2 EL Speisest├Ąrke
8 Minzbl├Ątter

Als Erstes die Vanilleschote l├Ąngs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Vanilleschote und Mark, 80 g Zucker und Rosmarinzweige in einem Topf in der Sahne kochen. Alles ca. 10 Minuten ziehen lassen. W├Ąhrenddessen die Gelatine in kaltem Wasser f├╝r ca. 10 Minuten einweichen, dann die Vanilleschote und den Rosmarin aus der Sahne herausnehmen. Diese noch einmal kurz aufkochen und wegstellen. Sodann die Gelatine kr├Ąftig ausdr├╝cken und dann in die hei├če Sahne geben, bis sich die Gelatine l├Âst. Die Pannacotta nun auf 6-8 hitzeresistente Gl├Ąser verteilen und mindestens 6 Stunden kalt stellen.

W├Ąhrenddessen das Kompott zubereiten. Daf├╝r die Heidelbeeren mit 80 g Zucker, Zitronensaft und 4 EL Wasser aufkochen, die St├Ąrke mit 2 EL Wasser separat verr├╝hren und zu den Heidelbeeren hinzugeben. Alles gut umr├╝hren und erneut aufkochen lassen, dann abk├╝hlen lassen (Zimmertemperatur). 

Schlie├člich die fertige Pannacotta mithilfe eines Messers vom Rand der F├Ârmchen l├Âsen, anschlie├čend die F├Ârmchen kurz unter hei├čes Wasser halten und die Desserts behutsam auf kleine Teller st├╝rzen. Zusammen mit dem Heidelbeerkompott servieren und gegebenenfalls mit etwas Minze garnieren.

.........................................

Kr├Ąuter-Lachs

600 g M├Âhren
200 g Knollensellerie
1 Stange Lauch
4 Schalotten
6 EL Oliven├Âl
200 ml Wei├čwein
500 ml Gem├╝sebr├╝he
1 kg mehligkochende Kartoffeln
2 Eier (M)
9 EL Sonnenblumen├Âl
8 Lachsfilets
4 EL Butter
4 EL Dill
16 Basilikumbl├Ątter
150 g Mascarpone
Salz, Pfeffer

Die M├Âhren und den Sellerie sch├Ąlen und in d├╝nne Streifen (ca. 5mm breit) schneiden. Den Lauch putzen und ebenfalls schneiden (ca. 8cm lang). Dann die Schalotten pellen und fein w├╝rfeln und mit 2 EL ├ľl in einer Pfanne kurz anbraten. Wein und 400ml der Gem├╝sebr├╝he dazu gie├čen und die Sauce ungef├Ąhr 3 Minuten k├Âcheln lassen. Den Ofen auf 100 Grad (Umluft 80 Grad) vorheizen. Danach die Kartoffeln sch├Ąlen, grob reiben und mit den Eiern in einer Sch├╝ssel vermischen. Au├čerdem mit Salz und Pfeffer w├╝rzen. Aus der H├Ąlfte der Masse R├Âsti formen und diese in einer Pfanne in 6 EL Sonnenblumen├Âl herausbacken. 

Wenn die R├Âsti fertig sind, im Ofen warmhalten. Diesen Vorgang wiederholen bis die komplette Kartoffelmasse verbraucht ist und alles im Ofen warm stellen. Unterdessen die Lachsfilets kalt absp├╝len, trocken tupfen und den grauen Tran keilf├Ârmig herausschneiden. Den Fisch anschlie├čend in einer Pfanne mit 2 EL Oliven├Âl von beiden Seiten je ca. 3 bis 4 Minuten anbraten. Nach 2 Minuten die Butter hinzugeben und aufsch├Ąumen lassen.

Schlie├člich 2 EL ├ľl in einer Pfanne erhitzen und die Gem├╝sestreifen 2 Minuten braten, dann die restliche Gem├╝sebr├╝he (100ml) dazugeben und erneut 3 Minuten k├Âcheln lassen. Das Gem├╝se mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss den Basilikum grob hacken, die Sauce kurz aufkochen lassen und die Mascarpone unterr├╝hren. Ebenfalls mit Salz und Pfeffer w├╝rzen und zus├Ątzlich den Basilikum unterr├╝hren. Fisch mit R├Âsti, Gem├╝se und Sauce servieren und bei Bedarf mit Dill bestreuen.

.........................................

Spinat-Fusilli mit Zitronenbr├Âseln

1 Schalotte
2 Knoblauchzehen
2 EL ├ľl
500 g TK-Spinat
400 g Fusilli
┬Ż Ciabatta-Br├Âtchen
1 Bio-Zitrone
4 Stiele glatte Petersilie
20 g Parmesan
150 g Cr├Ęme fra├«che
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zun├Ąchst die Schalotte fein w├╝rfeln, den Knoblauch klein hacken und beides in einem Topf mit dem ├ľl glasig d├╝nsten. Dann den Spinat und 100ml kochendes Wasser hinzugeben und nach Packungsanweisung zubereiten. Die Nudeln in kochendem Salzwasser  bissfest garen. Anschlie├čend das Ciabatta-Br├Âtchen mithilfe einer Haushaltsreibe zerreiben, die Zitrone hei├č abwaschen, trocken reiben und 2 TL Schale in kurzen Zesten abziehen. Petersilie grob hacken und mit dem Parmesan, den Zesten und den Br├Âseln vermengen.

Schlie├člich die Cr├Ęme fra├«che unter den Spinat r├╝hren und nochmals erhitzen. Danach den Spinat kurz p├╝rieren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss nach Belieben w├╝rzen. Zum Schluss die Fusilli abgie├čen, kurz abtropfen lassen und dann mit der Sauce mischen. Bei Bedarf, 50-100ml des Nudelkochwassers hinzugeben und mit den Zitronenbr├Âseln garniert anrichten.

.........................................

Ribollita ÔÇô Toskanische Gem├╝sesuppe

1 rote Zwiebel
1 Stange Lauch
2 mittelgro├če M├Âhren
2 St├Ąngel Staudensellerie
2 gro├če Kartoffeln
400 g Pflaumentomaten
┬╝ Bund Basilikum
2 Lorbeerbl├Ątter
450 g Gr├╝nkohl
1,2 L Gem├╝sebr├╝he
300 g gekochte, wei├če Bohnen
4 Scheiben helles Brot
2 Knoblauchzehen
Oliven├Âl, Salz, Pfeffer

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Dann die Zwiebeln sch├Ąlen und zusammen mit dem Basilikum fein hacken. Pflaumentomaten, Lauch und Staudensellerie ebenfalls klein schneiden, die Kartoffeln und M├Âhren w├╝rfeln. Oliven├Âl kurz in einem Topf erhitzen und die Zwiebel kurz anbraten, dann den Lachs hinzugeben und ca. 5 Minuten mitbraten. Staudensellerie, Kartoffeln und M├Âhren ebenfalls hinzugeben und auch ca. 5 Minuten braten bis das Gem├╝se weich wird. Die Tomaten, den Gr├╝nkohl, die Lorbeerbl├Ątter und den Basilikum mit in den Topf geben und alles mit Gem├╝sebr├╝he aufgie├čen. Dann mit Salz und Pfeffer w├╝rzen, kurz aufkochen lassen und die Hitze reduzieren. Die Suppe f├╝r ca. 25 Minuten k├Âcheln lassen.

W├Ąhrenddessen die H├Ąlfte der Bohnen mit ein wenig Wasser p├╝rieren, der Suppe hinzuf├╝gen und auch die ganzen Bohnen dazugeben. Vorher die Lorbeerbl├Ątter herausnehmen. Alles mit Salz und Pfeffer w├╝rzen und ca. 2 Minuten k├Âcheln.

Anschlie├čend die Brotscheiben mit Oliven├Âl bestreichen. Den Knoblauch pressen und die Bl├Ątter von den Rosmarinst├Ąngeln streifen. Beides zusammen mit Salz auf das Brot streuen und ca. 10 Minuten im Ofen backen.  Zum Schluss das Brot aus dem Backofen nehmen und in die Suppe geben. Alles gut umr├╝hren und erneut f├╝r 5 Minuten kochen. Die Suppe auf Suppenteller verteilen und bei Bedarf mit Basilikumbl├Ąttern oder Rosmarin garnieren.

.........................................

Schokokuchen mit Karamellguss

150 g Zartbitterschokolade
175 g Butter
1 P├Ąckchen Vanillezucker
Mehl
6 Eier (M)
100 g brauner Zucker
150 g Zucker
100 g Schlagsahne
Zimt, gemahlener Kardamom, Pfeffer, Salz, Meersalz

Die Schokolade in grobe St├╝cke zerbrechen und zusammen mit der Butter in einem hei├čen Wasserbad schmelzen. Dann je ┬╝ Teel├Âffel Zimt und Kardamom, 1 Prise Salz, 1 Messerspitze Pfeffer und den Vanillezucker hinzuf├╝gen, r├╝hren und alles abk├╝hlen lassen.

Den Backofen vorheizen (150 Grad Umluft; 175 Grad E-Herd). Eine Springform (26cm) einfetten und mit Mehl ausst├Ąuben. Dann die Eier trennen, das Eigelb in eine Sch├╝ssel geben und das Eiwei├č steif schlagen. Dabei den braunen Zucker und 1 Prise Salz hinzugeben. Das Eigelb hingegen mit einem Schneebesen (R├╝hrger├Ąt) verr├╝hren, die fl├╝ssige Schokolade hinzuf├╝gen und alles gut vermischen. Den vorbereiteten Eischnee nach und nach unterheben. Den fertigen Teig in die Springform f├╝llen und ca. 25 Minuten im hei├čen Ofen backen. Nach Ende der Backzeit den Kuchen noch ca. 20 Minuten im Ofen lassen, dann herausnehmen und abk├╝hlen lassen. Schlie├člich aus der Form l├Âsen und auf eine Platte setzen.

Anschlie├čend Zucker in einer Pfanne karamellisieren (schwache bis mittlere Hitze). Die Sahne dazugie├čen, das Karamell unter R├╝hren loskochen und dann 2 bis 3 Minuten k├Âcheln lassen. Dann sofort auf dem Kuchen verteilen und abk├╝hlen lassen. Vor dem Servieren mit etwas Meersalz bestreuen.

.........................................

Gl├╝hweinkirschen mit Joghurt und Florentinerst├╝ckchen

400 g entsteinte Sauerkirschen
2 EL Speisest├Ąrke
500 ml Rotwein (oder roter Traubensaft)
6 EL Zucker
2 Teebeutel Gl├╝hweingew├╝rz
90 g Florentiner (alternativ Spekulatius)
750 g griechischer Joghurt
1 ┬Ż P├Ąckchen Vanillezucker
1 TL abgeriebene Zitronenschale

Anfangs die Kirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen. Die St├Ąrke dann mit 4 EL Wein (oder Traubensaft) glatt r├╝hren. In einem Topf den restlichen Wein bzw. Saft, zusammen mit 3 EL Zucker und Gl├╝hweingew├╝rz aufkochen und 5 Minuten ziehen lassen. Die Teebeutel entfernen, alles kurz aufkochen lassen und die vorbereitete Speisest├Ąrke mit einem Schneebesen einr├╝hren. Erneut aufkoche und 1 Minute k├Âcheln, dann die Kirschen unterr├╝hren und abk├╝hlen lassen.

Schlie├člich Florentiner (oder Spekulatius) grob schneiden. Joghurt, Vanillezucker, Zitronenabrieb und 3 EL Zucker verr├╝hren und abwechselnd mit den Kirschen in Gl├Ąser schichten. Zum Schluss mit Florentinern garnieren.

.........................................

G├Ąnsebraten mit Bratapfelf├╝llung und S├╝├čkartoffelstampf

G├Ąnsebraten:
1 k├╝chenfertige Gans (4 - 5 kg)
2  mittelgro├če Zwiebeln
2 Äpfel
3 getrocknete Feigen
2 EL Waln├╝sse, 2 EL Pekann├╝sse
2 EL Rosinen, 2 EL Cranberries
1 TL Zimt, 1 Sternanis, 1 Prise Salz
1 EL Marzipanrohmasse

Glasur:
3 EL Honig
3 EL Raps├Âl
5 Zweige Thymian

Sauce:
1 kleine Zwiebel
1 TL Butter
2 Kardamomkapseln
500 ml Gefl├╝gelfond
1 EL Demi-glace
Abrieb und Saft einer unbehandelten Orange

Beilagen:
500 g S├╝├čkartoffeln
3 EL Butter
Muskatnuss, Salz, Pfeffer

Rosenkohl:
500 g frischer Rosenkohl
3 EL K├╝rbiskerne
3 EL Oliven├Âl, 1 EL Dijonsenf
1 EL Wei├čweinessig, 1 EL Ahornsirup
1 Granatapfel
Salz, Pfeffer

Die Gans innen und au├čen mit flie├čendem Wasser absp├╝len und trocken tupfen. Auf ein tiefes Backblech legen. Den Ofen auf 165 Grad Umluft vorheizen.W├Ąhrenddessen die Zwiebeln sch├Ąlen, halbieren und achteln. Die ├äpfel waschen und zusammen mit den Feigen vierteln. Zwiebeln, ├äpfel, Feigen, Waln├╝sse, Pekann├╝sse, Rosinen, Cranberries, Zimt, Anis, Salz und Marzipanrohmasse in einer Sch├╝ssel vermengen. Anschlie├čend Gans mit der F├╝llung f├╝llen und mit Spie├čen verschlie├čen.

Die bef├╝llte Gans im Ofen f├╝r 2 ┬Ż Stunden backen und alle 30 Minuten eine Kelle kaltes Wasser ├╝ber den Braten gie├čen. (Achtung! Fett kann spritzen)

In der Zwischenzeit Honig, Raps├Âl und Thymian f├╝r die Glasur vermischen. F├╝r die Sauce Zwiebeln sch├Ąlen und in W├╝rfel hacken, dann mit der Butter und dem Kardamomkapseln in einem Topf glasig and├╝nsten. Die Demi-glace und den Gefl├╝gelfond hinzugeben und f├╝r 15 bis 20 Minuten auf mittlerer Hitze k├Âcheln lassen.  Mit Orangenschale und -saft abschmecken.

Danach die S├╝├čkartoffeln sch├Ąlen, in Spalten schneiden, auf einem Backblech verteilen und f├╝r 40 Minuten im Backofen mitbacken.

Unterdessen die Butter erhitzen und unter st├Ąndigem R├╝hren Muskatnuss, Salz und Pfeffer hinzugeben. Anschlie├čend die S├╝├čkartoffeln aus dem Ofen nehmen, zerstampfen und die hei├če Butter unterr├╝hren. Den Stampf auf geringer Hitze warmhalten und gelegentlich umr├╝hren.

Nun den Rosenkohl vom Strunk befreien und die Bl├Ątter einzeln abtrennen. In einer Pfanne die K├╝rbiskerne ohne ├ľl anr├Âsten. Oliven├Âl, Senf, Wei├čweinessig und Ahornsirup vermengen, in einem Topf erw├Ąrmen und mit Salz und Pfeffer w├╝rzen. Anschlie├čend die Rosenkohlbl├Ątter in dem Dressing f├╝r 10 Minuten marinieren. W├Ąhrenddessen die Kerne aus dem Granatapfel l├Âsen und zusammen mit den K├╝rbiskernen und dem Rosenkohl mischen.

20 Minuten vor Ende der Garzeit, den Braten mit der Honigglasur bestreichen. Wenn die Gans gar ist, die Spie├če entfernen und die F├╝llung mit einem L├Âffel herausnehmen. Den Braten zusammen mit dem S├╝├čkartoffelstampf und dem Rosenkohl anrichten.

.........................................

Kartoffel-Wirsing-Eintopf

500 g Kasselernacken (ohne Knochen)
2 Zwiebeln
400 g Kartoffeln
┬Ż Kopf Wirsing (ca. 500 g)
2 EL ├ľl
1 TL K├╝mmel, Pfeffer
1 Liter Gem├╝sebr├╝he
300 g M├Âhren
┬Ż Bund Schnittlauch
30 g Meerrettich (oder 4 TL Tafelmeerrettich aus dem Glas)

Zun├Ąchst den Kasselernacken in ca. 1 cm gro├če W├╝rfel schneiden, die Kartoffeln sch├Ąlen und auf die selbe Gr├Â├če schneiden. Zwiebeln fein w├╝rfeln. Wirsing putzen, achteln, den harten Strunk entfernen und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Anschlie├čend das Fleisch in 2 EL ├ľl leicht anbraten und herausnehmen. Kartoffeln, Wirsing und Zwiebeln ins Bratfett geben und ebenfalls anbraten. Au├čerdem mit K├╝mmel und Pfeffer w├╝rzen. Dann die Gem├╝sebr├╝he und das Fleisch zugeben, aufkochen und bei mittlerer Hitze zugedeckt 30 Minuten k├Âcheln.

W├Ąhrenddessen M├Âhren putzen und ebenfalls ca. 1 cm gro├č w├╝rfeln. 15 Minuten vor Ende der Garzeit in den Eintopf geben. Schnittlauch in R├Âllchen schneiden, 3 Meerrettich (oder Tafelmeerrettich) sch├Ąlen und raspeln. Zum Schluss gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Meerrettich und Schnittlauch garniert servieren.

.........................................

Express-Nudelauflauf mit Schinken

150 g roher Schinken
150 g Bergk├Ąse
300 g Nudeln
150 ml Milch
150 g Schmand
2 Eier (M)

Zun├Ąchst 2 Liter Salzwasser aufkochen. Sodann den Schinken in Streifen schneiden und den K├Ąse grob reiben. Den Ofen auf Umluft 175 Grad (E-Herd 200 Grad) vorheizen. Danach die Nudeln im kochenden Wasser garen.

In der Zwischenzeit Milch, Schmand, Eier und die H├Ąlfte des K├Ąse vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss nach belieben w├╝rzen. Die Nudeln abgie├čen und in einer Auflaufform mit dem Schinken mischen. Zum Schluss die Eiermilch dar├╝ber gie├čen, den Rest K├Ąse darauf verteilen und im Ofen ca. 15 Minuten backen.

......................................... 

Schokocreme mit gebrannten Mandeln

1 Liter Milch
2 Packungen Creme Pudding aus Vollmilch Schokolade
150 g Mandelkerne mit Haut
8-10 EL Zucker
4 Orangen
1 Granatapfel
250 g Schlagsahne

Die Milch in einem Topf aufkochen, dann vom Herd wegnehmen und den Creme Pudding hinzuf├╝gen, dabei st├Ąndig mit einem Schneebesen r├╝hren. 1 Minute weiterr├╝hren und Pudding ca. 3 Minuten stehen lassen, nochmals r├╝hren und in eine gro├če Sch├╝ssel f├╝llen. Mit Folie bedeckt kurz abk├╝hlen lassen und anschlie├čend kalt stellen. 

W├Ąhrenddessen die Mandeln ohne Fett in einer Pfanne r├Âsten, sodann 4 Essl├Âffel Zucker hinzugeben und unter niedriger Hitze und R├╝hren karamellisieren lassen. Erneut 2 Essl├Âffel Zucker dar├╝ber streuen und karamellisieren lassen. Der Vorgang wird solange wiederholt, bis sich eine feste Kruste gebildet hat. Danach die Mandeln auf Backpapier legen und abk├╝hlen lassen.

Schlie├člich die Orangen sch├Ąlen, sodass die wei├če Haut komplett entfernt wird und die Filets aus den H├Ąuten l├Âsen. Zudem den Granatapfel halbieren und die Kerne mithilfe eines L├Âffels herausl├Âsen. Kerne und Orangenfilets vermischen. Dann die Sahne steif schlagen, unter den kalten Pudding heben und getrennt vom Obst in Gl├Ąser f├╝llen. Die Creme mit gebrannten Mandeln garniert servieren.

......................................... 

Zimtkuchen mit Mandeln

250 g Mehl
225 g Zucker
125 g Margarine
4 St├╝cke Zwieback
50 g Zitronat
3 Eier
125 g Schlagsahne
125 g Milch
Salz, 1 TL Zimt, 1-2 EL Puderzucker
1 TL Backpulver
200 g geriebene Mandeln
500 g Trockenerbsen

75 g Zucker, 1 Prise Salz, Margarine und 2 EL kaltes Wasser zu einem Tag kneten, in Folie wickeln und ca. 2 Stunden kalt stellen. Dann eine Springform (26 cm) fetten und mit Mehl ausstreuen. Den Teig zu einem Kreis (30 cm ├ś ) ausrollen, in die Form legen, einen Rand hochziehen und alles fest dr├╝cken. Dann einen Kreis aus Backpapier (32 cm ├ś ) ausschneiden, direkt auf den Teigboden legen und die Erbsen darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen (Umluft: 175 Grad / E-Herd: 200 Grad) ca. 10 Minuten backen.

Nach dem Herausnehmen die Erbsen sowie das Backpapier entfernen. Zwieback fein reiben, Zitronen fein schneiden. Eier, Sahne, Milch, 150 g Zucker, Salz, Zimt und Backpulver mit einem Schneebesen vermengen und anschlie├čend die Mandeln, das Zitronat und den geriebenen Zwieback unterr├╝hren. Die entstandene F├╝llung auf den Kuchenboden gie├čen und bei gleicher Temperatur ca. 45-50 Minuten lang backen.

Am Ende der Backzeit den Kuchen auf ein Gitter setzen und den Rand gleich von der Springform l├Âsen (z.B. mit einem Messer). Zum Schluss den Kuchen aus der Form l├Âsen, mit Puderzucker best├Ąuben und mit etwas Sahne anrichten.

.........................................

Rinderfilet mit Rotweinschalotten und gebackenen Kartoffelscheiben

1 kg festkochende Kartoffeln
40 g Butterschmalz
1 Knoblauchzehe
2 EL Rosmarinnadeln, 2 TL Thymianbl├Ątter, 2 Lorbeerbl├Ątter, 6 EL Petersilienbl├Ątter, Salz, Pfeffer
10 M├Âhren
300 g Schalotten
6 EL Oliven├Âl
2 EL Tomatenmark
700 ml Rotwein
800 ml Rinderbr├╝he
4 TL Speisest├Ąrke
1 ┬Ż kg Rinderfilet

Zun├Ąchst den Ofen auf 220 Grad (Umluft 200) vorheizen. Die Kartoffeln gr├╝ndlich waschen und anschlie├čend  in ca. 3mm d├╝nne Scheiben in eine gro├če Sch├╝ssel hobeln (vorher nicht sch├Ąlen!). Anschlie├čend das Butterschmalz zerlassen und w├Ąhrenddessen den Knoblauch sch├Ąlen und mit Rosmarin und Thymian zusammen fein hacken. Dann 1 EL des Butterschmalzes beiseite stellen. Den Rest mit den Kr├Ąutern und dem Knoblauch zu den den gehobelten Kartoffeln geben und vermischen. Zuletzt mit Salz und Pfeffer w├╝rzen.

Mit dem Essl├Âffel Butterschmalz eine Auflaufform (ca. 20cm) einfetten und die marinierten Kartoffelscheiben darin schichten. Anschlie├čend im Backofen 50 bis 60 Minuten auf der zweiten Schiene von unten goldbraun werden lassen.

In der Zwischenzeit die M├Âhren und Schalotten sch├Ąlen und  halbieren. Eine der Schalotten fein w├╝rfeln und diese in einem Topf mit 2 EL ├ľl anbraten, dabei das Tomatenmark kurz mit braten. Dann 400 ml Rotwein dazu gie├čen, zun├Ąchst aufkochen lassen und dann um die H├Ąlfte einkochen. Anschlie├čend die Rinderbr├╝he und die Lorbeerbl├Ątter dazugeben. Den Sud aufkochen und dann 5 Minuten k├Âcheln lassen. W├Ąhrenddessen die St├Ąrke in 2 EL kaltem Wasser verr├╝hren und mit in die Sauce geben, mit Salz und Pfeffer w├╝rzen.

F├╝r das Fleisch den Ofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze herunter stellen. Das Filet absp├╝len, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer w├╝rzen. Dann das Fleisch in 4 EL ├ľl in einer Pfanne bei hoher Hitze anbraten und herausnehmen. Auf ein Backblech Fleisch, M├Âhren und Schalotten legen, 300ml Wein dar├╝ber gie├čen und ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene garen. (Mit einem Fleischthermometer die Kerntemperatur an der dicksten Stelle des Bratens messen. Bei 55 Grad ist das Fleisch medium.) Gegebenenfalls die Zeit verl├Ąngern. 5 Minuten vor dem Ende der Garzeit die Auflaufform mit Kartoffeln auf einem Gitter im Backofen erw├Ąrmen.

Schlie├člich den Braten aus dem Backofen nehmen, zudecken und 5 Minuten ruhen lassen. W├Ąhrenddessen die M├Âhren und Schalotten der Sauce hinzuf├╝gen und kurz aufkochen lassen. Zum Schluss Fleisch, Gem├╝se und Sauce zusammen mit den gebackenen Kartoffeln anrichten. Bei Bedarf mit der kleingehackten Petersilie garnieren.

.........................................

Pilz-Cannelloni

Sauce:
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 EL Oliven├Âl
1 M├Âhre
1 Stange Staudensellerie
2 EL Tomatenmark
1 Dose Tomaten
150 ml Gem├╝sefond
1 Lorbeerblatt
Salz, Pfeffer

F├╝llung:
200 g Baby-Spinat
2 Zwiebeln
200 g Champignons
200 Kr├Ąuterseitlinge
2 EL Oliven├Âl
6 Stiele Majoran
12 Cannelloni
100 g Scamorza (oder anderer weich schmelzender K├Ąse)
Salz, Pfeffer

Zun├Ąchst Zwiebeln und Knoblauch in feine W├╝rfel schneiden und in einer Pfanne in ├ľl glasig and├╝nsten. Die M├Âhre sch├Ąlen, den Sellerie waschen, putzen und entf├Ądeln. Beides in kleine W├╝rfel hacken und mit in die Pfanne geben, alles 5 Minuten and├╝nsten. Dann das Tomatenmark dazu geben und 30 Sekunden r├Âsten. Die Tomaten grob klein schneiden und zusammen mit dem Gem├╝sefond und dem Lorbeer in den Topf geben. Dann mit Salz und Pfeffer w├╝rzen und bei mittlerer Hitze zugedeckt 30 kochen. Das Lorbeerblatt entfernen.

F├╝r die F├╝llung den Spinat putzen, waschen, trocken schleudern und grob hacken. Die Zwiebeln in feine W├╝rfel schneiden und auch die Champignons und Kr├Ąuterseitlinge putzen und grob schneiden. Zwiebeln in ├ľl in einer Pfanne glasig d├╝nsten, dann die Pilze hinzugeben und auf hoher Hitze goldbraun werden lassen. Zuletzt den Spinat dazu geben, zusammenfallen lassen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Majoran abzupfen, grob hacken und ebenfalls hinzugeben.

Eine Auflaufform (ca. 25 x 25 cm) einfetten. Die Pilzf├╝llung kurz abtropfen lassen und in einen Spritzbeutel f├╝llen. Die F├╝llung in die Cannelloni spritzen und anschlie├čend in die Auflaufform legen. Mit der Tomatensauce bedecken. Scamorza (oder anderen K├Ąse) reiben und ├╝ber die Nudeln streuen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) 25 bis 30 Minuten garen und dann servieren.

.........................................

M├Âhren-Ingwer-Suppe

2 Orangen
4 EL Oliven├Âl
8 M├Âhren
2 St├╝ck Ingwer
4 kleine Schalotten
2 EL Raps├Âl
1 Liter Gem├╝sebr├╝he
1 Zitrone
100 ml Schlagsahne
Salz, Pfeffer

Orangen absp├╝len und trockenreiben, dann die Schale fein abreiben und mit dem ├ľl vermischen. Die M├Âhren und den Ingwer sch├Ąlen und in grobe St├╝cke schneiden. Schalotten pellen und in kleine W├╝rfel schneiden. Dann das Gem├╝se in einem Topf zusammen mit dem Raps├Âl and├╝nsten. Anschlie├čend die Gem├╝sebr├╝he hinzugeben und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze und zugedeckt 25 Minuten k├Âcheln lassen. Sobald die Zeit um ist, die Suppe fein p├╝rieren und in einen Topf sieben. 

Die Zitrone auspressen und zusammen mit Salz und Pfeffer die Suppe w├╝rzen. Danach die Sahne steif schlagen. Die Suppe noch einmal aufkochen lassen, in Teller verteilen und mit einem Essl├Âffel Sahne in der Mitte servieren.

.........................................

Birnen-Bl├Ątterteig-Tartelette

4 Birnen
2 Rollen Bl├Ątterteig
200 g Aprikosen-Konfit├╝re
4 EL Pinienkerne
300 g Cr├Ęme fra├«che
1 P├Ąckchen Vanillezucker
1 EL Waldhonig
1 TL frische Thymianbl├Ątter

Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180) vorheizen.  Birnen vierteln, entkernen und in ca. 5mm dicke Spalten schneiden. Anschlie├čend den Bl├Ątterteig ausrollen, 6 Kreise (ca. 14 cm Durchmesser) ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Den Rest des Teiges immer wieder ├╝bereinanderlegen und ausrollen (ergibt ca. 2 Kreise). Die Kreise mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Die Konfit├╝re erhitzen und glatt r├╝hren. In der Zwischenzeit die Birnenspalten leicht ├╝berlappend auf den Teig legen und anschlie├čend mit der Konfit├╝re bestreichen, auch den Teigrand. Nun ca. 20 Minuten im Ofen knusprig backen. Inzwischen Pinienkerne in eine Pfanne r├Âsten und die Cr├Ęme fra├«che mit Vanillezucker und Honig vermischen. Wenn die Tarteletten etwas abgek├╝hlt sind, mit Thymian und Pinienkernen garniert anrichten. Etwas von der Cr├Ęme fra├«che dazu servieren.

.........................................

Apfel-Sahne-Torte mit Pudding

Boden:
200 g Mehl
60 g Zucker
1 TL Backpulver
1 kleines Ei
100 g Butter

F├╝llung:
3 Äpfel
500 ml Apfelsaft
1 ┬Ż P├Ąckchen Vanille-Puddingpulver
100 g Zucker
300 ml Sahne
2 P├Ąckchen Sahnesteif
1 P├Ąckchen Vanillezucker
Zimtzucker

Eine Springform einfetten und mit etwas Mehl ausst├Ąuben, sowie den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Dann Mehl, Zucker, Backpulver, Ei und Butter zu einem glatten Teig r├╝hren und diesen  auf den Boden der Form ausrollen/festdr├╝cken. Den Boden 10 Minuten vorbacken. F├╝r die F├╝llung die ├äpfel sch├Ąlen, entkernen und in kleine W├╝rfel schneiden. Anschlie├čend kurz in wenig Wasser vord├╝nsten und dann auf dem Tortenboden verteilen. 

Etwas Apfelsaft mit dem Puddingpulver in einer Tasse oder Schale verr├╝hren. Danach den Rest des Saftes mit dem Zucker aufkochen, die Puddingmasse hinzugeben und erneut kurz kochen lassen. Das Gemisch auf die ├äpfel und den Boden gie├čen und bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen. Sobald die Zeit abgelaufen ist, den Kuchen k├╝hlstellen, z.B. ├╝ber Nacht.

Nach dem Abk├╝hlen den Rand der Torte von der Form mithilfe eines Messers l├Âsen und den Tortenring wieder ansetzen. Schlie├člich die Sahne kr├Ąftig steif schlagen und w├Ąhrenddessen Vanillezucker und Sahnesteif hinzugeben. Zum Schluss die Schlagsahne auf dem Kuchen verteilen, glattstreichen und vollst├Ąndig mit Zimtzucker bestreuen.

.........................................

Und gehts zu unseren leckeren Herbstrezepten:
(einfach aufs Bild klicken)

Aktuelles

DANKESCH├ľN

Radio F sagt DANKE f├╝r die gro├čartige Unterst├╝tzung und all Ihre Spenden! Der Radio F Spendentag hat wieder einmal gezeigt: Franken h├Ąlt zusammen und... MEHR LESEN
 

Das k├Ânnen Sie sich schenken

Das k├Ânnen Sie sich schenken - fr├Ąnkisch versteht sich! Die Radio F Geschenketipps f├╝r ein rundum perfektes Weihnachtsfest. MEHR LESEN
 

Der Winter ist Kult...und sooo lecker!

Die Radio F Winterk├╝che schmeckt uns. Alle Rezepte aus unseren Sendungen gibt es hier noch einmal im Detail.MEHR LESEN
 
Unser Radio F Monatsbl├Ąddla
Unser Radio F Monatsbl├Ąddla

Jeden ersten Freitag im Monat gibtÔÇÖs Post: unser Kult-Newsletter f├╝r Franken! Diesmal schauen wir zur├╝ck ÔÇô der ganz besondere  Radio F R├╝ckblick.

Jetzt anmelden und am  7. Dezember unser kultiges Bl├Ąddla  erhalten.

schliessen

service

Wetter Verkehr Horoskop
heute

-2° wolkig

P├╝nktlich zum dritten Advent k├Ânnen wir uns mancherorts auf Schnee freuen, denn dicke Wolkenfelder k├Ânnen bei -2 Grad die ein oder andere Schneeflock mitbringen.
 
Heute Nacht

-4° klar

Die Nacht zum Montag wird etwas w├Ąrmer bei Tiefstwerten von 0 Grad. Es besteht au├čerdem Glatteisgefahr.
 
Morgen

4° wolkig

Morgen wird es etwas w├Ąrmer mit Temperaturen bis zu 4 Grad. Es bleibt Trocken.
 
Weitere Aussichten

4° wolkig

Am Dienstag ist es vielerorts tr├╝b, nachmittags lockert es auf und es gibt mitunter sonnige Abschnitte. H├Âchstwerte um 4 Grad.
 
Momentan sind keine Meldungen vorhanden.

multimedia

Videos Bilder Podcasts

Die Spider Murphy Gang - Unplugged im Radio F Wohnzimmer!

40 Jahre Rock `n`Roll: Die Spider Murphy Gang feiert gro├čes B├╝hnenjubil├Ąum. F├╝r ein exklusives... ZUM VIDEO
WEITERE VIDEOS
 

Der Radio F Lebkoung Moo unterwegs in Franken

So viele Franken hat er gl├╝cklich gemacht: Der Lebkoung Moo auf Tour durch Franken. Flei├čige... ZU DEN BILDERN
WEITERE BILDER
 

Fr├Ąnkisch f├╝r Anf├Ąnger_Gscheiderla

Fr├Ąnkisch f├╝r Anf├Ąnger: Fr├Ąnkisch ist doch die sch├Ânste Sprache der Welt - doch verstehen wir auch alles?

Audioplayer

kinonews

MEHR LESEN

Spider-Man: A New Universe 3D

Ab 13.12.2018 in unseren fr├Ąnkischen Kinos
Animation
F├╝r Kurzkritik und Trailer jetzt...
MEHR LESEN

 
MEHR LESENMEHR LESENMEHR LESENMEHR LESENMEHR LESEN
 

facebook

 

Empfehlung:
Entspannung und Wohlf├╝hlen im eigenen Traumbad! finden.

On Air:  14:00 - 15:00
Sylvia Kunert
Sylvia Kunert