Absolut lesenswert! Claudia stellt Bücher vor

City of Girls von Elisabeth Gilbert

"Du wirst immer wieder Dummheiten begehen, aber begeh sie mit Begeisterung" - diesen Spruch von Colette setzt die Autorin (bei uns bekannt geworden durch "Eat, Pray, Love") als Motto vor den Beginn ihres neuesten Romans.

Die Geschichte beginnt im New York der 40erJahre und schildert rückwirkend betrachtet das Leben von Vivian. Sie geht als naives junges Mädchen aus der Provinz in die big city, wo sie bei ihrer exzentrischen, in der Familie als schwarzes Schaf geltenden Tante unterkommt, die ein kleines schäbiges Broadwaytheater führt. Da Vivian ein erstaunliches Händchen als Schneiderin zeigt, wird sie rasch zur rechten Hand ihrer Tante und findet ihren Platz in diesem turbulenten, exzentrischen Gefüge. Rasch erkundet sie die Stadt und genießt das Leben von allen Seiten. Musicals, Bars, Jazzclubs, Drogen, Sex und Alkohol. Zusammen mit ihrer besten Freundin macht sie die Nächte durch und lässt nichts aus, was reizvoll erscheint und Spaß macht.

Da gibt es selbstverständlich auch Rückschläge und Krisen in ihrem Leben, tragische Momente und dunkle Tage, doch Vivian lässt sich nicht unterkriegen und meistert ihr Schicksal mit großer Kraft. Es ist ein ereignisreiches, erstaunlich modernes Leben mit vielen interessanten Figuren, schillernden Ereignissen, Liebe und Leid - erzählt von einer starken, selbstbewussten Frau.



Monika Bauer, Filialleitung Thalia Nürnberg

thalia

Please publish modules in offcanvas position.