Der Apothekersgarten in Schwabach

Der Apothekersgarten in Schwabach

Schmuddelwetter in Franken - da fängt man sich schnell eine Erkältung ein. Wenn der Hals kratzt, die Nase läuft und der Kopf brummt, gehen die meisten in die nächste Apotheke und holen sich ein Medikament. Nur welches ist das richtige? Es muss nicht unbedingt eines mit chemischen Inhaltsstoffen sein, es gibt auch pflanzliche Alternativen, die schnell helfen und keine Nebenwirkungen haben.

In früheren Zeiten hatten viele Apotheken sogar eigene Gärten, in denen Heil- und Gewürzpflanzen angepflanzt und verarbeitet wurden. So einen Garten finden Sie heute noch in der Goldschlägerstadt Schwabach. Angelegt wurde er vor rund 200 Jahren direkt hinter der Engel-Apotheke in der Königstraße. Von Arnika bis Zaubernuss ist dort alles gewachsen, was die Apotheker für die Herstellung von Medikamenten gebraucht haben.

Als in den 80ern Jahren das Bürgerhaus in Schwabach saniert wurde, wurde auch gleich der Apothekersgarten umgestaltet. Seither ist er für jedermann frei zugängig. Entstanden ist ein bezaubernder Ort mit kleinem Spielplatz, einem plätschernden Brunnen, Kunstobjekten und gemütlichen Ruhebänken inmitten der duftenden Heilpflanzen - eine echte Wohlfühloase im Herzen der Stadt Schwabach.

Please publish modules in offcanvas position.